Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Torfestival: Zehn Treffer zwischen Penarol Wien und Austria XVII

Penarol Wien
Austria XVII

planetwin365 präsentiert: Am Samstag empfing Penarol Wien vor eigenem Publikum Austria XVII. Es entwickelte sich ein interessantes und torreiches Spiel, in dem beide Teams zu zahlreichen Gegelenheiten kamen. Die schlug sich letztendlich auch im Ergebnis nieder. Nachdem die erste Halbzeit noch ausgeglichen und mit dem Zwischenstand von 1:1 endete, ging es in Hälfte zwei drunter und drüber. Beide Mannschaften trafen nach Belieben, vor allem aber Penarol Wien. So fielen weitere acht Tore und am Ende stand ein unglaublicher Stand von 7:3 zu Buche.

NEU: Dieser Fußball-Tracker revolutioniert den Amateursport - jetzt bestellen!


Austria XVII geht in Führung

Die erste Halbzeit verläuft in diesem Match noch völlig auf Augenhöhe. Alexander Biricz lässt dem Torwart im gegnerischen Gehäuse keine Chance und trifft in Minute 20 für Austria XVII zum 0:1. Doch dieser Vorsprung hält nicht lange. Noch vor der Pause gleicht Penarol Wien wieder aus. Rainer Prokop zieht in Minute 39 ab und stellt mit dem Treffer zum 1:1 sein Können unter Beweis. Kurz danach beendet der Unparteiische die erste Spielhälfte und gönnt den Spielern eine fünfzehnminütige Verschnaufpause.

Ein Treffer nach dem anderen

Nach Wiederanpfiff entwickelt sich eine unglaubliche Partie. Es fallen Tore nach Belieben. Den Anfang macht Penarol Wien. Die Hausherren gehen erstmals in Führung. Benjamin Jawecki beweist in Minute 45 Goalgetter-Qualitäten und stellt auf 2:1. Damit ist der Bann gebrochen. In Minute 52 fasst sich erneut Prokop ein Herz und vollendet eiskalt zum 3:1. Nachfolgend trifft Prokop mit seinem dritten Treffer in der 55. Minute sogar zum 4:1 für Penarol Wien. Austria XVII zeigt sich nur kurz geschockt und lässt Minuten später seine Fans zum 4:2 jubeln. Torschütze: Mustafa Al Doree. Ayhan Muelduer bewahrt in der 61. Minute kühlen Kopf und kann zum 4:3 einschieben. Dieses verrückte Spiel ist nun wieder völlig offen. Doch dann trifft erneut Penarol Wien und kommt somit endgültig auf die Siegerstraße. In Minute 67 fasst sich Thomas Troy ein Herz und verwertet überlegt zum 5:3. Tobias Mathis bewahrt in der 70. Minute die Übersicht und verwandelt präzise zum 6:3. In Minute 88 drückt Alexander Zumtobel den Ball über die Linie und stellt auf 7:3. Dies ist schließlich auch der Endstand nach 90 Minuten. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und Penarol Wien darf über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Penarol Wien - Austria XVII

 

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

planetwin365

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Top Nachwuchs-Reporter

Top Live-Ticker Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung