Trainingslager organisiert von Ligaportal

Spielberichte

Rapid Oberlaa wahrt mit Sieg über Riverside Mini-Chance auf Klassenerhalt

Abstiegskampf pur im Spiel der 28. Runde der 2. Landesliga zwischen A11-Rapid Oberlaa und L.A Riverside! Die Hausherren brauchten unbedingt einen Sieg sonst wäre der Abstieg in die Oberliga nicht mehr abzuwenden. Bei Riverside war die Lage zwar noch nicht ganz so brenzlig, allerdings hatte man als 14. gerade einmal zwei Punkte Vorsprung auf einen Abstiegsplatz. Nach dem Befreiungsschlag letzte Woche (4:0 Sieg gegen Hirschstetten) sollte der nächste große Schritt Richtung Klassenerhalt für die Liesinger folgen, doch das Vorhaben ging in die Hose. Rapid Oberlaa gewann mit 2:1 und bleibt, vorerst, im Rennen um den Verbleib in der 2. Landesliga. 

 

Oberlaa legt Grundstein für Erfolg früh 

Das akut abstiegsgefährdete Rapid Oberlaa erkennt vor heimischen Publikum von Beginn weg den Ernst der Lage und startet engagiert. Nach zehn Minuten belohnt sich die Kastanek-Elf dann auch erstmals: Nach einem sehenswerten Doppelpass auf der rechten Seite zwischen Gerard Grgic und Tobias Steiner kommt ersterer aus fünf Metern zum Abschluss und stellt trocken auf 1:0. Die Hausherren nehmen den Schwung mit und sind in der Folge das bessere Team. In Minute 20 trägt sich Tobias Steiner nach seinem Assist auch noch selbst in die Torschützenliste ein. Nach Pass von Ücüncü bleibt Steiner vor dem Tor cool und erhöht auf 2:0. Riverside agiert in der Folge verunsichert und kommt in der ersten Halbzeit nicht mehr richtig in die Gänge. Die Hausherren verwalten das Ergebnis und so geht es ohne weitere Highlights mit 2:0 für Oberlaa in die Pause. 

 

Riverside kommt in Durchgang zwei auf 

Nach Wiederanpfiff sind die Gäste deutlich besser im Spiel. Mit aller Kraft versucht man die drohende Niederlage in diesem Schicksalspiel abzuwenden doch trotz einiger Möglichkeiten und einem Plus an Spielanteilen bleibt es lange beim 2:0 für die Gastgeber. In der 74. Minute wird es dann aber doch noch einmal spannend: Nach einem Foul im Strafraum, verwertet Siaka Doumbia den fälligen Strafstoß für die Liesinger und verkürzt auf 1:2 aus Sicht der Gäste. Wenig später bekommt auch Rapid Oberlaa einen Elfmeter zugesprochen, doch Mario Ackerl vergibt die Chance auf die Entscheidung. Da auch Ercegovac einen Sitzer auslässt, bleibt es bis zum Schluss spannend. Riverside drückt und kommt auch noch zu einer Topchance, den Gästen ist aber kein Torerfolg mehr vergönnt. Rapid Oberlaa feiert einen wichtigen 2:1-Sieg und hält somit die Chance auf den Klassenerhalt am Leben. Der Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz beträgt, zwei Runden vor Schluss, allerdings weiterhin vier Punkte daher muss wohl auch nächste Woche gegen Helfort ein Sieg her. Den ersten Nicht-Abstiegsplatz (Rang 14) belegt im Moment Riverside. Die Gäste haben momentan nur zwei Punkte Vorsprung auf Süssenbrunn und müssen nächste Woche gegen Meister Brigittenau ran. 

 

Peter Kastanek (Trainer A11-Rapid Oberlaa): "Das war natürlich ein sehr wichtiger Sieg für den Kopf! Solange die Chance noch lebt, glauben wir an den Klassenerhalt. Die nächsten beiden Spiele sind entscheidend.

 

Maximilian Patak 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter