containerdienst24.at

Spielberichte

Erster Sieg im Frühjahr: Blau Weiß Wien gewinnt gegen Royal Persia knapp mit 2:1

Zum Abschluss der 20. Runde in der Oberliga B duellierten sich der FC Royal Persia und der FC Blau Weiß Wien am Fortuna 05-Platz. Blau Weiß Wien ist in der Rückrunde noch ohne Sieg und wartet bereits seit 6 Spielen auf einen vollen Erfolg. Beide Mannschaften haben nichts mehr mit dem Abstieg zu tun und werden die Saison wohl im Tabellenmittelfeld abschließen. Das Hinspiel in Donaustadt konnte Blau Weiß Wien mit 3:1 für sich entscheiden und auch gestern setzten sich die Donaustädter mit 1:2 durch.

 

3 Tore in der ersten Halbzeit

Das Duell entpuppte sich als durchaus lebhaftes Spiel, indem beide Mannschaften engagiert auftraten. Den etwas besseren Eindruck machten dabei zunächst die Gäste, die mehr nach vorne investierten und einige Möglichkeiten verzeichneten. Die Mannschaft vom ehemaligen Bundesliga-Profi Yüksel Sariyar störte früh und war darum bemüht, meist über die Flügel eigene Chancen zu kreieren. Das glückte nicht oft, da es den Donaustädter an Passgenauigkeit im finalen Drittel fehlte. Der letzte Pass kam schlichtweg nicht an. Nach 24 Minuten gingen die Gäste verdient in Führung: Damir Durakovic erzielte nach einem schönen Kombinationsspiel die Führung. Das Tor änderte am Spielverlauf wenig: Blau Weiß Wien agierte kontrolliert und hatte die qualitativ besseren Möglichkeiten. Nur zehn Minuten später verwertet Zeljko Grbic einen direkten Freistoß und erhöhte auf 2:0 (35.). Doch kurz vor der Pause übernahm der Gastgeber zunehmend das Kommando. In der 45. Minute erzielte Emeka Onyemaize den Anschlusstreffer.

Royal Persia drückend überlegen

Im zweiten Abschnitt erhöhten die Hausherren die Schlagzahl, drängten nun mehr und mehr auf den Ausgleich. Der Royal Persia Trainer erhöhte auch das Risiko, indem er eine zusätzliche Offensivkraft brachte. Und der Gastgeber setzte sich zusehends in der gegnerischen Hälfte fest und kam zu einigen guten Tormöglichkeiten. Erst scheiterte Persia am Torhüter Sebastian Gold, der sich mit einer Glanztat auszeichnete und kurz danach traf Stürmer Onyemaize nur die Latte. Die Gäste kämpften bis zum Schluss und glänzten mit einer guten Raumaufteilung. Schlussendlich brachte die Sariyar-Elf den Sieg über die Zeit und konnte erstmals im Jahr 2018 gewinnen!

Stimme zum Spiel:

Yüksel Sariyar (Trainer Blau Weiß Wien): „Wir sind in der ersten Halbzeit schnell mit 2:0 in Führung gegangen haben aber das Spiel dann komplett aus der Hand gegeben. Wir haben aber gekämpft bis zum Schluss und wollten den Sieg unbedingt mit nach Hause nehmen. Aktuell sind wir sehr dünn besetzt und wir müssen einige Spieler mit jungen U-23 Akteure kompensieren. Zusammenfassend war es ein glücklicher Sieg, denn der Gegner fand einige sehr gute Möglichkeiten vor. Aber man braucht eben auch Glück um Fußballspiele zu gewinnen.“

 

Angelo Ferrera

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußball-Tracker

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter