Trainingslager organisiert von Ligaportal

Wiener Stadtliga

Am Ende der Hinrunde stockte bei der jungen Mannschaft von Fach Donaufeld der Motor!

Die Donaufelder  haben auf den sechsten Tabellenplatz überwintert. Nun hofft man mit der jungen talentierten Mannschaft noch einen weiteren Sprung nach vorne zu machen. „Wir haben im Sommer die Mannschaft verjüngt, haben junge talentierte Spieler aus dem eigenen Nachwuchs und zum Teil aus unteren Ligen mit Potential engagiert“, gibt sich der Trainer der Donaufelder Stefan Jaschke mit der Transferpolitik zufrieden. Bis auf die letzten beiden Spielen in der Hinrunde war der Trainer mit der Leistung zufrieden und zieht im Interview folgendes Resümee: “Die Leistungen waren bis zur 13. Runde sehr gut. Erst in den letzten beiden Runden waren die Leistungen meiner Mannschaft schlecht. Der Grund warum wir deutliche Niederlagen gegen Austria XIII und Union Mauer hinnehmen mussten bleibt jedoch intern.

 

Drei wichtige Personalien wurden im Winter abgegeben

Im Wintertransferfenster haben wichtige Stützen den Verein verlassen. Die Donaufelder haben Verteidiger Martin Jurkemik nach Kottingbrunn, Torhüter Salih Cakaloglu nach Sieghartskirchen und Stürmer Patrick Krammer an den FC Stadlau abgegeben. Die Abgänge möchten die Floridsdorfer mit Spielern aus der eigenen Jugend kompensieren. „Mit der Weiterentwicklung unserer jungen Spieler sind wir vollkommen zufrieden. Unser Ziel ist trotzdem eine Rangverbesserung in der Tabelle und der Aufbau einer jungen guten Mannschaft für die nächste Saison. Jeder Spieler hat die Chance sich für die neue Saison zu qualifizieren. Dem Angriff auf die vordersten Plätze sollte in der Saison 2018/2019 dann hoffentlich nichts mehr im Wege stehen“, gibt sich der Trainer Stefan Jaschke zuversichtlich. Die Donaufelder hatten schon immer ein großes Zuschauerpotential. Mit einem erfrischenden Fußball und konstant gute Leistungen möchte man die Zuschauer auf den Fußballplatz locken. „Der Verein und die Sportkantine „Fritz Enz“ sind sehr bemüht, dass sich unsere Floridsdorfer und Donaustädter Fans beim Besuch unserer Heimspiele wohlfühlen“ fügte Stefan Jaschke im Interview noch hinzu.

Verletzungssorgen plagen Donaufeld in der Vorbereitung

Bei den Floridsdorfern hat in der Vorbereitung der Verletzungsteufel gewütet. Stark ersatzgeschwächt startet man in die neue Saison. Der Trainer nimmt zu den Verletzungssorgen wie folgt Stellung: „Einige Spieler fallen aufgrund von erlittenen Bänderrissen im Knöchel auf den kleinen Kunstrasenplätzen in Vorbereitungsspielen definitiv für den Saisonstart aus.“

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Transfers Wien
Fußball-Tracker

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung

Top Live-Ticker Reporter