Erling Haaland ist der Mann der Rekorde! Beim 2:1-Heimsieg in der Champions League gegen Paris Saint-Germain traf der 19-jährige Norweger nicht nur doppelt, er sorgte auch mit einem Mega-Sprint für Aufsehen. Nachdem er im eigenen Strafraum per Kopf eine Flanke klären konnte, sprintete der Youngster wie von der Tarantel gebissen nach vorne. Man hat ihn auf 60 Metern mit 6,64 Sekunden gemessen. Damit streifte Haaland nur hauchdünn am Indoor-Weltrekord von 6,34 Sekunden vorbei, den der US-amerikanische Sprinter Christian Coleman am 19. Februar 2018 aufgestellt hatte.


Quelle: YouTube

Haaland lief die 60m in irren 6,64 Sekunden

Champions League Liveticker