Internationale Topspiele: Ribéry trifft auf Ronaldo!

Nach der Länderspielwoche geht es in den internationalen Ligen wieder um Punkte. In der Deutschen Bundesliga kommt es am 4. Spieltag zum Duell der Führenden. RB Leipzig empfängt als Tabellenführer den ersten Verfolger FC Bayern München. In Italiens Serie A trifft Franck Ribéry mit dem AC Florenz auf Cristiano Ronaldos „Alte Dame“ und in Frankreich kommt es zum Süd-Derby zwischen Monaco und Marseille.

Deutschland – Bundesliga

In der 1. Deutschen Bundesliga erwarten die Fußballfans mit Spannung das Duell zwischen dem Ersten Leipzig und dem Zweiten Bayern München. Leipzigs Kapitän Willi Orban machte schon unter der Woche klar, dass man keine Angst vor dem Rekordmeister hat und an seine eigenen Stärken glaubt. Zudem befinden sich Spieler wie Sabitzer, Forsberg oder Werner in Hochform. Die Bayern haben in den letzten Tagen wieder den Mannschaftsrat eingeführt. Mit dabei ist auch David Alaba, der nun mehr Mitspracherechte erhalten dürfte. Personell hat sich der FCB sowieso klar verstärkt. In München hofft man auf eine baldige Explosion von Philippe Coutinho und Ivan Perisic. Robert Lewandowski war zwar in den beiden Länderspielen der Polen auffällig unauffällig, doch in der Bundesliga zeigte er schon in den ersten Runden, dass er wieder Spaß hat, das Runde in das Eckige zu befördern.

RB Leipzig vs. FC Bayern München | SA, 18:30 Uhr live

Der selbsternannte Herausforderer der Bayern, Borussia Dortmund, musste gegen Aufsteiger Union Berlin die erste Saison-Pleite einstecken. Am Samstag kommt die Werkself aus Leverkusen in den Signal-Iduna-Park. Die Bayer-Elf hat einen Punkt mehr als die Borussia und hat ebenso bereits in der Vorbereitung den Anspruch erhoben wieder ganz oben mitzumischen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, wäre ein Punktgewinn in Dortmund eines von vielen Puzzle-Teilen um sich oben zu etablieren.

Borussia Dortmund vs. Bayer 04 Leverkusen | SA, 15:30 Uhr live

Deutschland – 2. Deutsche Bundesliga

Am Montag schließen die beiden Hamburger Vereine den 6. Spieltag ab. Der Hamburger SV ist zu Gast beim Stadtrivalen FC St. Pauli. Der HSV steht mit 13 Punkte an der Spitze und will auch im Derby zeigen wer Herr im Untergeschoß der Bundesliga ist. Doch in St. Pauli hofft man auf das ungeschriebene Gesetz, dass Derbys eigene Gesetze haben und nicht immer der Favorit als Sieger vom Platz geht. Die Kiez-Kicker bräuchten dringend jeden Punkt, will man nicht schon in der Hinrunde mit dem Abstieg in Berührung kommen. Es könnte ein spannendes und heißes Duell werden.

FC St. Pauli vs. Hamburger SV | MO, 20:30 Uhr live

Italien – Serie A

In der noch jungen Saison ist noch nicht allzu viel abzulesen. Nach zwei absolvierten Spielen stehen die beiden Klubs aus Turin mit dem Punktemaximum da. Nur Inter Mailand hat mit einem besseren Torverhältnis die Nase vorne. Am 3. Spieltag treffen sich zwei schillernde Figuren der neuen Serie A. Die Fiorentina fordert mit den Neuzugängen Franck Ribéry und Kevin-Prince Boateng den Serienmeister Juventus Turin. Die „Alte Dame“ aus Turin kann sich wohl wieder auf einen Cristiano Ronaldo in Topform verlassen. Der Superstar zerlegte zuletzt die Mannschaft von Litauen mit einem Viererpack im Alleingang und traf auch beim 4:2-Erfolg gegen Serbien. Florenz bot dem Vizemeister Napoli am ersten Spieltag einen packenden Fight. Doch nach zwei knappen Niederlagen steht man noch ohne Punkte da. Ob gerade gegen Juve die Wende gelingt ist eher nicht zu erwarten. Dennoch freuen sich die Fans des italienischen Fußballs auf das Duell Ribéry gegen Ronaldo.

AC Fiorentina vs. Juventus Turin | SA, 15 Uhr live

Frankreich – Ligue 1

Paris Saint Germain steht zwar wieder ganz oben, doch musste schon am zweiten Spieltag den Nimbus der Unbesiegbarkeit ad acta legen. Nun trifft das Star-Ensemble von Trainer Thomas Tuchel auf Straßbourg. Viel mehr Spannung dürfte man sich wohl vom Süd-Gipfe erwarten. Der AS Monaco kämpfte in der vergangenen Saison gegen den Abstieg und steht nach vier Runden schon wieder im Tabellenkeller. Nur zwei Zähler hat man auf dem Konto und bräuchte dringend ein Erfolgserlebnis. Am besten gleich gegen Olympique Marseille, die am Sonntag im Fürstentum zu Gast sind.

AS Monaco vs. Olympique Marseille | SO, 21 Uhr live

England – Premier League

Auch auf der Insel gibt es nach den ersten vier gespielten Runden nicht wirklich was Neues. Liverpool führt mit zwölf Punkten die Tabelle vor Manchester City (10 Punkte) an. Doch dahinter haben sich einige „Aufständige“ platziert. Leicester City ist der erste Verfolger der beiden dominierenden Klubs der vergangenen Saison. Dahinter mischen auch noch Vereine wie Crystal Palace, West Ham United oder der FC Everton mit. Dazwischen hat sich nur der FC Arsenal gedrängt. Die Gunners konnten die beiden letzten Spiele allerdings nicht gewinnen. Gegen Tabellenführer und Champions-League-Sieger FC Liverpool setzte es eine 1:3-Niederlage und im Derby gegen die Spurs verspielten Lacacette & Co. eine 2:0-Führung und mussten sich am Ende mit einem Punkt zufrieden geben. Der 5. Spieltag führt Arsenal erneut an den Stadtrand von London. Der FC Watford wartet auf das Duell mit den Gunners auch mit einem neuen Trainer auf. Das Tabellenschlusslicht trennte sich letzte Woche von Trainer Javi Garcia und ersetzte ihn durch Quique Sánchez Flores. Dies könnte auch einem Sebastian Prödl zu Gute kommen, der unter Garcia keine Rolle mehr spielte.

Manchester United vs. Leicester City | SA, 16 Uhr live

FC Watford vs. FC Arsenal | SO, 17:30 Uhr live

Liverpool und ManCity werden sich auch in dieser Woche im Fernduell bekämpfen. Die Reds eröffnen den 5. Spieltag am Samstag um 13:30 Uhr gegen Newcastle United. Die Cityzens können am Abend um 18:30 Uhr gegen Aufsteiger Norwich City nachlegen.

FC Liverpool vs. Newcastle United | SA, 13:30 Uhr live

Norwich City vs. Manchester City | SA, 18:30 Uhr live

Spanien – Primera Division

La Liga wartet wohl noch weitere Spieltage auf einen Einsatz von Barcas Lionel Messi. Der Argentinier ist weiterhin verletzt zum Zuschauen verdammt und könnte auch für das Champions-League-Auftaktspiel gegen Borussia Dortmund fraglich sein. Sein Team aus Katalonien am Samstagabend (21 Uhr) auf den FC Valencia, die ebenfalls wie der FC Barcelona bei vier Zählern halten.

FC Barcelona vs. FC Valencia | SA, 21 Uhr live

Bereits nach dem Mittagessen müssen die Königlichen von Real Madrid gegen Levante wieder zu ihrer Form zurückfinden. Der Gegner steht mit einem Punkt mehr auf dem Konto auch einen Platz vor den Madridista. Karim Benzema und Gareth Bale zeigten sich zuletzt wieder in guter Form. Sorgen macht man sich in Madrid aber um Weltfußballer Luka Modric. Der Kroate ist nach der Sommerpause noch nicht so richtig in Tritt gekommen und sitzt meist nur auf der Bank. Dazu fehlt der Top-Transfer des Sommers, Eden Hazard, weiterhin verletzt.

Real Madrid vs. UD Levante | SA, 13 Uhr live

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten