Förderung des Frauenfußballs: FIFA will weitere 500 Millionen Dollar investieren

Der Weltverband FIFA will in den kommenden vier Jahren die Entwicklung des Frauenfußballs mit zusätzlichen 500 Millionen Dollar (rund 449 Millionen Euro) aus eigenen Mitteln fördern. Wie die französische Nachrichtenagentur AFP in Berufung auf mehrere Quellen aus dem Umfeld des FIFA-Councils berichtete, soll die Investition auf der Council-Sitzung am Donnerstag in Shanghai beschlossen werden. Im aktuellen Budget wird für diesen Zeitraum bereits eine halbe Milliarde für den Frauenfußball bereitgestellt. Jetzt Fußballreise buchen!
Die FIFA will den Frauenfußball massiv fördern

Die FIFA will den Frauenfußball massiv fördern

Diese finanzielle Unterstützung soll nur einen Baustein bei der Förderung des Frauenfußballs darstellen. Auch die Überlegungen zur Gründung einer globalen Nations League sollen weiter vorangetrieben werden, dazu wird die Schaffung einer jährlichen Klub-WM diskutiert.

Bereits im Juli hatte das Council einstimmig die Aufstockung der WM-Endrunde von 24 auf 32 Mannschaften bereits ab der nächsten WM im Jahr 2023 beschlossen. Die FIFA hofft nach AFP-Informationen aber, bereits unterzeichnete Verträge rund um das Turnier neu aushandeln zu können.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten