Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hält eine Annäherung der Prämien im Männer- und Frauenfußball für angebracht. "Der Auftrag an die FIFA und die UEFA ist, dass es irgendwann ein Prämiensystem gibt, wo es für alle gleich ist – das würden wir uns wünschen", sagte die 54-Jährige dem RedaktionsNetzwerk Deutschland (RND). Sie halte die Summen bei den Männern für "überdimensioniert".
Martina Voss-Tecklenburg wünscht sich gleiche Prämien (Foto: AFP/SID/ADRIAN DENNIS)
Martina Voss-Tecklenburg wünscht sich gleiche Prämien
Foto: AFP/SID/ADRIAN DENNIS

Das seien "Bereiche, die der normale Fan nicht mehr nachvollziehen kann", führte Voss-Tecklenburg aus: "Deshalb möchte ich mich gar nicht an Zahlen binden, sondern es muss sich annähern: beim Männerfußball weniger und bei uns vielleicht ein bisschen mehr." Es sei derzeit bei den Frauen schlicht "nicht möglich", dass ein Verband analog zu den Männern 400.000 Euro für einen Titel zahle.

 

© 2022 SID