Das für Sonntag geplante Testspiel zwischen dem spanischen Spitzenklub Atletico Madrid und dem italienischen Rekordmeister Juventus Turin im israelischen Tel Aviv ist aus Sicherheitsgründen abgesagt worden. Wie die beiden Fußballvereine am Samstag mitteilten, findet die Partie aufgrund der bewaffneten Auseinandersetzung zwischen Israel und der Palästinenserorganisation Islamischer Dschihad (PIJ) nicht statt.
Atletico und Juve werden nicht in Tel Aviv spielen (Foto: AFP/SID/MARCO BERTORELLO)
Atletico und Juve werden nicht in Tel Aviv spielen
Foto: AFP/SID/MARCO BERTORELLO

Für beide Teams wäre es der letzte Härtetest vor dem Saisonstart gewesen. Am 15. August trifft Atletico auswärts auf den FC Getafe, während Juventus am selben Tag mit einem Heimspiel gegen Sassuolo Calcio in die italienische Meisterschaft startet.

Das Bloomfield-Stadion in Tel Aviv war am vergangenen Sonntag Austragungsort des französischen Supercups zwischen Meister Paris St. Germain und Pokalsieger FC Nantes gewesen, das PSG mit 4:0 für sich entschied. Am Freitag verschärfte sich der Konflikt zwischen Israel und der militanten PIJ.

 

© 2022 SID