Manchester United hat sich erneut zu den viel diskutierten Aussagen von Fußball-Superstar Cristiano Ronaldo geäußert. Der englische Klub habe am Freitag "angemessene Schritte als Reaktion auf das jüngste Medieninterview" des 37-Jährigen eingeleitet, hieß es in einem Statement. Bis dieser Prozess abgeschlossen sei, werde man keine weiteren Kommentare abgeben.
Cristiano Ronaldo gab ein brisantes Interview (Foto: AFP/SID/OLI SCARFF)
Cristiano Ronaldo gab ein brisantes Interview
Foto: AFP/SID/OLI SCARFF

Der portugiesische Nationalspieler hatte vor dem Abflug zur WM in der Sendung "Piers Morgan Uncensored" zur harschen Generalabrechnung mit ManUnited ausgeholt und war dadurch abseits des Rasens in die Schlagzeilen geraten. Nachdem erste Aussagen veröffentlicht worden waren, hatte Manchester bereits angekündigt, erst nach Prüfung aller Fakten reagieren zu wollen.

Portugal startet am 24. November gegen Ghana in die WM. In der Gruppe H treffen Ronaldo und Co. zudem auf Südkorea und Uruguay.

 

© 2022 SID