Primera Division

Zoff um Griezmann: Transfer-Streit eskaliert!

Antoine Griezmanns Wechsel von Atlético Madrid zum FC Barcelona war eigentlich schon so gut wie sicher, doch nun eskaliert der Streit um den französischen Superstar erneut. Der Offensivspieler verweigerte den Trainingsauftakt bei Atlético. Laut der spanischen „As“ habe sein Anwalt den Madrilenen mitgeteilt, dass dies eine zu hohe emotionale Belastung für den Weltmeister darstellen würde. Jetzt Fußballreise buchen!

Schon vor zwei Monaten hatte Griezmann seinen Abschied aus Madrid getwittert. Doch über den neuen Arbeitgeber behielt der 28-Jährige bis heute Stillschweigen. Atlético übte scharfe Kritik an Barca und Griezmann. Griezmann habe am 14. Mai der Klub-Führung über seine Entscheidung informiert, Atlético nach Saisonende verlassen zu wollen. Doch laut der Atlético-Bosse soll sich der Franzose bereits im März über einen Transfer geeinigt haben. "Das verstößt gegen die gültigen Verhandlungszeiträume" so Madrids Klub-Bosse.

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten