Mitten im zähen Poker um Weltfußballer Robert Lewandowski hat der hoch verschuldete FC Barcelona erneut auf dem Transfermarkt zugeschlagen. Der katalanische Spitzenklub verstärkt sich übereinstimmenden Medienberichten zufolge mit dem brasilianischen Nationalspieler Raphinha von Leeds United.
Raphina steht vor Wechsel zum FC Barcelona (Foto: AFP/SID/DOUGLAS MAGNO)
Raphina steht vor Wechsel zum FC Barcelona
Foto: AFP/SID/DOUGLAS MAGNO

Beide Klubs haben sich demnach auf eine Ablöse von 55 Millionen Euro plus Boni in Höhe von zehn Millionen für den Flügelstürmer geeinigt. Raphinha wurde noch am Mittwoch in Barcelona erwartet, wo er einen Fünfjahresvertrag unterschreiben sollte.

Der 25-Jährige ist der dritte Neuzugang für Barcelona nach dem früheren Gladbacher Andreas Christensen (FC Chelsea) und Franck Kessie (AC Mailand), die beide ablösefrei waren. Lewandowski will die Bayern trotz seines bis 2023 laufenden Vertrages verlassen und zu Barca wechseln. Noch hat der Klub aber keine Offerte abgegeben, die das Bayern-Basta aufweichen könnte.

 

© 2022 SID