Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Serie A

Beschuldigter Ronaldo trifft bei Juve-Sieg

Der fünfmalige Weltfußballer Cristiano Ronaldo hat sich von den Vergewaltigungsvorwürfen gegen seine Person unbeeindruckt gezeigt und eine starke Reaktion auf dem Platz abgeliefert. Der portugiesische Europameister, der in den vergangenen Tagen mehrere Negativschlagzeilen produzierte, erzielte beim 2:0 (2:0)-Ligasieg seines Klubs Juventus Turin bei Udinese Calcio das Tor zum Endstand (37.). Jetzt Fußballreise buchen!

Rodrigo Bentancur hatte die alte Dame kurz zuvor per Kopfball in Führung gebracht (33.). Der deutsche Nationalspieler Emre Can kam zur Halbzeit ins Spiel, 2014er-Weltmeister Sami Khedira fehlte verletzungsbedingt. Juve feierte durch den Sieg den achten Sieg im achten Ligaspiel und ist nur noch zwei Siege von der Einstellung des Startrekords des AS Rom entfernt.

Die US-Amerikanerin Kathryn Mayorga hatte Ronaldo vorgeworfen, sie im Juni 2009 in einem Hotelzimmer in Las Vegas vergewaltigt zu haben. Der 33-Jährige bestritt die Vorwürfe vehement, dennoch äußerten einige seiner Sponsoren Bedenken. Der US-Sportartikelhersteller Nike etwa kündigte an, die Situation weiterhin genau zu beobachten. Der Aktienkurs von Ronaldos Klub Juventus stürzte um knapp zehn Prozent ab.

Serie A Liveticker

SID


Kommentare powered by Disqus

Fußballreisen buchen

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Folge uns auf Facebook