Vereinsbetreuer werden

Oberes Mölltal verdirbt SV Spittal 1b die Laune

Oberes Mölltal
SV Spittal 1b

Die Prognosen für Spittal 1b waren gut. Doch am Ende zogen Wolken auf und der Favorit sonnte sich nicht im Freudenjubel. Das Hinspiel war mit einer 1:5-Klatsche für Oberes Mölltal geendet. Die Mölltaler spielten dabei eine halbe Stunde lang in Unterzahl. Durch das Nichtantreten des direkten Abstiegskonkurrenten FC Mölltal strahlt dieser Punkt wie ein Sieg.


Nach Startproblemen bekommt Oberes Mölltal das Spiel in den Griff

Die ersten 20 Minuten dominierten die Gäste aus der Bezirkshauptstadt. Oberes Mölltal fand die Zuordnung nicht und bekam so klarerweise auch keinen Zugriff auf die Begegnung. Allerdings ließ Spittal diese Phase der Desorientierung ungenützt, was sich rächen sollte, denn Oberes Mölltal, im Juli noch mit 1:5 gedemütigt, startete selbst einen entschlossenen Angriff über die Seite, Niklas Beer scheiterte noch an Torhüter Sebastian Meissnitzer, den Abpraller verwertete dann aber Christian Brandstätter zur Führung, die auch zur Pause galt (41.).

Torraub, Rot, Ausgleich durch den Freistoß - aber mehr ging nicht mehr für Spittal

Die zweite Hälfte hatte ihre ganz großen Szenen in der 60. Minute: Sandro Fercher flog nämlich wegen Torraubs vom Platz, so richtig 100%ig einverstanden zeigten sich die Heimischen mit dieser Entscheidung nicht. Das Vergehen lag aber mit rund 25 Metern eindeutig außerhalb des Strafraums, so bestand Hoffnung, zumindest aus der Aktion keinen unmittelbaren Schaden zu nehmen. Aber Denin Begic versenkt den Freistoß und trifft zum sicher ohne Wenn und Aber verdienten Ausgleich.

Danach gab es wohl mehr Ballbesitz für die Gäste, die Heimischen kämpften aber verbissen um jeden Millimeter, brachten das Remis über die Ziellinie. Nachdem Oberes Mölltal ewig für die ersten Punkte brauchte, geht die Elf von Helmut Fercher nun mit deren sieben in die Winterpause. Drei mehr als FC Mölltal bei einer wesentlich besseren Tordifferenz und der Lokalrivale wird wegen Nichtantreten in Kötschach wohl auch noch ein Sternderl aufgebrummt bekommen. 

Stimme zum Spiel
Helmut Fercher (Trainer Oberes Mölltal): "Durch die ganzen Umstände, die rote Karte und den ausgebauten Vorsprung auf den Abstiegsplatz fühlt sich das Remis heute wie ein Sieg an."

Die Besten (O. Mölltal): Christian Brandstätter (St), Maximilian Bugelnig (Mf. re), Marcel Granegger (DM)

1. Klasse A: SPG Oberes Mölltal – SV Spittal/Drau 1b, 1:1 (1:0)

  • 41
    Christian Brandstaetter 1:0
  • 60
    Denin Begic 1:1