Vereinsbetreuer werden

Ungefährdeter Sieg! Spittal 1b in Freitagabendpartie erfolgreich.

An diesem ersten Augustwochenende stand die 3. Runde der 1. Klasse A am Programm. Nachdem am Freitagnachmittag teils schwere Gewitterfronten wieder übers Land zogen, klarte der Himmel pünktlich um 19:30 Uhr wieder auf. So stand einer spannenden Partie nichts mehr im Weg. Gut 60 Zuschauer sahen dabei zu, wie der SV Spittal/Drau 1b einen ungefährdeten Heimsieg gegen die Sportunion Oberlienz im Goldeckstadion einfuhr.

Erste Halbzeit mit Spielanteilen auf beiden Seiten

Zu Beginn waren es die Gäste aus Osttirol, die bissig starteten und dem SV Spittal das Leben schwer machen wollten. Schließlich passierte ein Eigenfehler in der Verteidigung, welchen die Gastgeber sofort nutzten konnten und durch Seid Zukic nach elf Minuten bereits mit 1:0 in Front gingen. Die 1b des Regionalligaabsteigers wollte gleich nachsetzen und dies gelang auch – Tristan Brükk brachte seiner Mannschaft ein weiteres Tor ein. Die SU Oberlienz fand nun wieder mehr Spielanteile, und sieben Minuten vor der Halbzeit konnte Philipp Pichlkostner diese in Form eines abgefälschten Freistoßes zum Anschlusstreffer ummünzen.

Spittal nimmt früh Spiel in die Hand

Wirklich gefährdet war diese Führung der Heimmannschaft jedoch nicht. Bereits in der 53. Minute stellte Kristijan Jelic den Zwei-Tore-Vorsprung wieder her und traf zum 3:1. Zwar war dieser Treffer in Form eines Abprallers und dem darauffolgendem Nachschuss ein wenig glücklich, jedoch war er aufgrund der Tatsache, dass der SV Spittal das Spiel in der zweiten Halbzeit in die Hand nahm, verdient. In weiterer Folge drückten die Gastgeber auf das 4:1, die Gäste hatten dadurch ein paar Kontermöglichkeiten, welche aber nicht genutzt wurden. Gefährdet zu kippen war das Spiel aber nicht. Somit stand auch dieses 3:1 nach 90 Minuten auf der Anzeigetafel im Goldeckstadion. Der SV Spittal 1b startet somit deutlich besser in die neue Saison, als die Kampfmannschaft in der Kärntner Liga, welche nach zwei Spielen bereits zwei Niederlagen hinnehmen musste. Die 1b steht hingegen mit sieben Punkten nach dem ersten Spiel dieser Runde derzeit auf Platz eins der 1. Klasse A. Aber auch nach Ende dieser Runde werden sie im oberen Drittel der Tabelle zu finden sein. Guter Einstand in die neue Saison. 

Wolfgang Oswald, Trainer SV Spittal/Drau 1b:

„In Summe war es ein verdienter Sieg für uns, denn wir waren, ohne die Leistung von Oberlienz zu schmälern, doch die aktivere Mannschaft. Früh haben wir zwei Tore geschossen und auch gleich nach dem Anschlusstreffer wieder aufs dritte erhöht und somit den Sieg dann eingefahren. Wir sind nicht unzufrieden mit unserer Ausbeute in den ersten 3 Spielen, da wir zu Saisonbeginn ja doch zwei Mal auswärts ran mussten und dieses Heimspiel auch kein leichtes war. Unserem Ziel, nichts mit dem Abstieg zu tun zu haben, wollen wir weiterhin nachkommen. Ebenso wollen wir viele Junge fördern und so bald wie möglich reif für die erste Mannschaft in der Kärntner Liga machen.“

Nächste Woche steht für beide Teams jeweils eine Reise ins Gailtal am Spielplan. Der SV Spittal 1b muss in Kötschach-Mauthen ran, während die Sportunion Oberlienz gegen den SV Egg ihr Können unter Beweis stellen kann.