Spittal 1b feiert Derbysieg gegen Baldramsdorf

Derbytime hieß es in der zweiten Runde der 2. Klasse A. Der SV Spittal 1b empfing im Goldeckstadion den SV Baldramsdorf. Beide Teams erwischten einen guten Start in die neue Saison und konnten in der ersten Runde einen Sieg verbuchen. Nun lud der SV Spittal die Truppe aus dem Nachbarsdorf zum Derby in die Bezirksstadt. Am Ende setzten sich die jungen Spittaler klar durch.

Verhaltener erster Durchgang

Beide Teams kennen sich sehr gut, spielen doch hüben wie drüben Freunde gegeneinander. Trotzdem hatte man am heißen Kunstraßen im Spittaler Goldeckstadion das Gefühl, das keiner so genau wusste, was ihn erwartete. Es war ein verhaltener Beginn, keiner wollte zu großes Risiko nehmen und so ins Hintertreffen kommen. Spittal war dann mit der Zeit die spielerisch bessere Mannschaft und kam so zu der ein oder anderen Möglichkeit. Baldramsdorf hatte in der ersten Hälfte keine Torchance zu verzeichnen. Kurz vor der Pause, als viele schon mit einem torlosen Remis rechneten kam es zum ersten Treffer der Partie. Baldramsdorf stand hoch und die Spittaler spielten den Ball zwischen der Viererkette in die Tiefe. Adrian Steurer konnte diesen Angriff letztenende erfolgreich zum 1:0 Führungstreffer abschließen.

Weniger Hitze, mehr Tore

Im zweiten Durchgang ließ die brütende Hitze etwas nach und dies tat dem Spiel der Spittaler gut. Die junge Truppe des Regionalligavertreters zog das Tempo an und überforderte somit die Baldramsdorfer. Die Gäste bekamen kaum noch Zugriff und waren nun den Hausherren unterlegen. Immer wieder spielten die heimischen die Viererkette der Gäste mit Pässen in die Tiefe aus und kam so zu ihren Möglichkeiten. Nur zehn Minuten nach der Pause stand es bereits 3:0. Mike Oberschmied und erneut Adrian Steurer waren die Torschützen. Nach gut einer Stunde hieß es dann 4:0 als Emanuel Salcher einen Angriff erfolgreich abschloss. Danach verflachte die Partie wieder ein wenig. Der Sieg von Spittal geriet aber nie mehr in Gefahr. In der Schlussphase profitierte Christoph Brunner von einem Abwehrfehler und erzielte den Ehrentreffer. Den Schlusspunkt setzte Felix Krall quasi mit dem Schlusspfiff und stellte den Endstand von 5:1 her.

 

Arno Krall, Trainer SV Spittal 1b: "Es war ein verhaltener Beginn. In der zweiten Hälfte, als es nimmer so heiß war, waren wir klar die bessere Mannschaft. Baldramsdorf kam da nicht mehr mit. Wir haben da richtig gut gespielt, es war schon schön zum Anschauen."

 

Beste Spieler: Mike Oberschmied, Adrian Steurer bzw. Jörg Obertaxer

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?


Fußball-Tracker

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Vereinsshop

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter