Kärntner Liga: "Ich bin nie schmerzfrei"

lendorf_fc.jpgNorman Prenn war eines der vielen vielversprechenden Talente des heimischen Fußballs. Beim SV Stall begann der heute 25-Jährige seine Karriere. Via FC Mölltal und Spittal an der Drau führte ihn sein Weg auch nach Salzburg – zu den Red Bull Juniors. Im Hanappi-Stadion in Wien durfte er das erste und einzige Mal Bundesligaluft schnuppern. Im Frühjahr 2009 musste das aufstrebende Talent aufgrund von anhaltenden Hüftproblemen seine Profikarriere beenden. Seit Sommer 2010 kickt Prenn wieder in Kärnten – beim FC Oberwinkler Lendorf. Im kaerntnerliga.at-Interview spricht er über die Vorbereitung, seine Fitness und seine Pläne für die Zukunft.

kaerntnerliga.at: Herr Prenn, wie war die Vorbereitung? 

Norman Prenn: Die Vorbereitung war okay. Auch das Trainingslager in der Türkei war sehr gut – das haben zumindest meine Teamkameraden erzählt. Ich konnte leider nicht mitfahren, weil ich im elterlichen Skischul-Betrieb ausgeholfen habe. Aber wir brennen alle schon auf den Auftakt in die Frühjahrssaison.

normanprenn_lendorf.jpg

kaerntnerliga.at: Gehen Sie 100-prozentig fit in die Rückrunde? 

Norman Prenn: Voll fit bin ich nicht. Ich bin nie schmerzfrei und kann daher auch nicht so trainieren, wie ich es eigentlich müsste. Die Hüfte macht da aber leider nicht mehr mit. Es hat eine Zeit lang so ausgesehen, dass ich das Fußballspielen komplett aufgeben muss. Aber hier in Lendorf bekomme ich vom Training her sehr viel Freiraum und kann das trainieren, was meinem Körper gut tut. Ich sitze zum Beispiel viel am Rad, kann aber wenig fußballspezifisches machen.

kaerntnerliga.at: Reicht das für die vierthöchste Spielklasse? 

Norman Prenn: Nein, eigentlich nicht. Auch für die Landesliga muss man sich auch im Training voll ins Zeug legen. Und da tue ich mir schwer, weil ich nie schmerzfrei bin. Ich versuche mein Möglichstes, um dem Verein zu helfen.

kaerntnerliga.at: Was sind deine Ziele mit dem FC Oberwinkler Lendorf in der laufenden Saison? 

Norman Prenn: Wir wollen natürlich im Cup so lang wie möglich mit dabei sein. Auch in der Meisterschaft haben wir noch viel vor. Der VSV wird sich nicht mehr abfangen lassen, aber wir wollen die Topteams möglichst lange ärgern.

kaerntnerliga.at: Wie schaut es bei dir im Sommer aus. Kannst du dir vorstellen, noch länger in Lendorf zu spielen? 

Norman Prenn: Das weiß ich noch nicht. Ich bemühe mich, die Saison gut über die Bühne zu bringen. Dann wird man sehen, wie es über den Sommer hinaus weitergeht.

von Redaktion

Jetzt Facebook-Fan werden von kaerntnerliga.at 

Hier gehts zur kaerntnerliga.at-Transferübersicht 

Foto: FC Oberwinkler Lendorf 

Fotoslide: Günter Dokter

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten