Schwere Verletzung - ganz bitterer Sieg der SVG Bleiburg gegen den VST Völkermarkt

SVG Bleiburg
VST Völkermarkt

Am Samstag durften sich die Besucher in der Kärntner Liga auf das Aufeinandertreffen der beiden Teams SVG Bleiburg und VST Völkermarkt freuen. In der letzten Begegnung der beiden Teams hatte die SVG Bleiburg mit 3:1 das bessere Ende für sich und auch diesmal konnten die Bleiburger dieses Derby gewinnen. Der Torschütze des einzigen Treffers musste dann aber mit Verdacht auf Kreuzbandriss vom Platz - also sehr teuer erkämpfte Punkte für die Polanz-Elf  Der Unparteiische dieser Partie hieß Heinz Dorfer, der an den Seiten von Mathias Bodner und Hasan Muharemovic unterstützt wurde.

Adnan Besic trifft nach 18 Minuten

es entwickelt sich von Beginn an eine sehr hart umkämpfte Partie - ein echtes Derby halt. Nach 18 Minuten bleibt der Tormann der Gäste nur zweiter Sieger und Adnan Besic trifft nach einer Flanke per Kopf zum 1:0. Nach 26 Minuten wird Manuel Primusch mittels gelber Karte verwarnt. Knapp vor der Pause dann die verhängnisvolle Situation. Besic, der überragende Spielmacher der Heimischen, wird von hinten gefoult und sofort ist klar, dass da im Knie etwas passiert ist. er muss ausgewechselt werden und muss mit Verdacht auf einen Kreuzbandriss ins Krankenhaus. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Heinz Dorfer beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.
Sobe web A94401

Foto (Sobe): Besic greift sich in Minute 42 sofort ans Knie - Verdacht auf Kreuzbandriss!!

Bleiburg kämpft für den Verletzten 

Das Spiel bleibt bis zur letzten Sekunde offen, denn Bleiburg gelingt es im Konter nicht, die Partie endgültig zu entscheiden und Völkermarkt schafft es nicht, den erhofften Ausgleich zu erzielen. Die Bleiburger siegen schlussendlich knapp mit 1:0 und widmen diesen Sieg natürlich ihrem verletzten Spieler Adnan Besic. In der zweiten Halbzeit griff der Unparteiische insgesamt fünf Mal zur gelben Karte (Thomas Poek 57.; Lukas Ladinig 61.; Jani Grilc 70.; Matthias Maierhofer 72.; Philipp Grilz 95.) Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und SVG Bleiburg darf nach einem 1:0 über drei Punkte im eigenen Stadion jubeln.

Franz Polanz, Trainer der SVG Bleiburg: "Das Foul an Besic war sicher grenzwertig, ich will aber keine Absicht unterstellen - schade das so etwas passieren muss. Wir haben dann in der Pause gesagt, wir kämpfen und widmen den Sieg ihm. Da wir die Konterchancen nicht zu Ende spielten, war die Partie bis zum Schlusspfiff offen, der Sieg dann aber meiner Meinung nach schon verdient."

Die Besten: Pauschallob, insbesonders Besic bzw. Keiner  

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Mario Santner von der SG Gitschtal  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 41 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter