Erste Heimniederlage - der ATSV Wolfsberg entführt drei wichtige Punkte aus Dellach/Gail

SV Dellach/Gail
ATSV Wolfsberg

Am Sonntag war in der 12. Runde der Kärntner Liga auch SV Dellach/Gail aktiv, der auf ASCO ATSV Wolfsberg traf und zuhause um drei Punkte kämpfte. In den letzten Jahren gab es kein Aufeinandertreffen beider Teams und so durfte man gespannt sein, wer in dieser Begegnung das bessere Ende für sich haben wird. Am Ende der 90 gespielten Minuten verhalfen die Routine, ein glänzend disponierter Gästekeeper Friesacher sowie Kaltschneuzigkeit den Gästen zu einem 4:2 Auswärtserfolg.

Dellach gegen Friesacher, doch Pausenführung für die Wolfsberger

Die Heimelf startete sehr gut in dieses Sonntagsspiel und fand durch Huber Lukas nach vier gespielten Minuten die erste Topchance vor. Alleine auf Gästekeeper Max Friesacher zulaufend, behielt der Keeper die Nerven und enfschärfte den Schuss mit einer tollen Parade. Auch die zweite tolle Chance war auf Seiten der Heimelf zu finden. Nach einer Cornerserie fischte der Teufelskerl im ATSV Kasten einen verdeckten Schuss von Max Wastian mit sensationeller Parade aus dem Winkel. Der Führungstreffer der Heimelf lag in der Luft, in Führung gingen allerdings die Unterkärntner. Einen in den Strafraum getretenen Freistoß verlängerte Bastian Rupp mit dem Hinterkopf zur Führung für seine Farben. Fortan gestaltete sich das Spiel relativ ausgeglichen, Großchancen blieben jedoch aus. Beide Teams reklamierten einmal Handelfmeter und zum Abschluss von Durchgang 1 wehrte Friesacher noch einen Flachschuss von Scheer zur Ecke. Mit dem Zwischenstand von 0:1 ging es in die Kabine.

bannerdabringer

Dellach versucht alles - Gäste bringen Führung über die Runden

Auch zu Beginn der 2. Hälfte waren die Heimischen überlegen, ohne jedoch zu einer Großchance zu kommen. Die Gäste kamen wiederum mit ihrem ersten gefährlichen Angriff in Hälfte 2 zum nächsten Treffer. Nach einer schönen Kombination durch die Mitte tauchte Marcel Stoni alleine vor Dellach Keeper Karpf auf und schob überlegt zum 0:2 ein. Die Heimelf probierte weiter alles und wurde nur 5 Minuten nach dem Gegentreffer auch belohnt. Einen tollen Pass von Santner Lukas schoss Kapitän Max Wastian den Ball mit strammen Schuss zum 1:2 in die Maschen. Jetzt hatten die Heimischen ihre beste Phase, doch der Ausgleich wollte bei weiteren Chancen von Huber und Scheer nicht gelingen. Auch einen Freistoß von Lukas Santner konnte Max Friesacher aus der Ecke fischen. Besser und abgebrühter da die Kienleitner-Elf. Nach einem schnell vorgetragenen Konter zog Thomas Heine von der Toroutlinie Richtung Kasten und erwischte Dellach Keeper Karpf im kurzen Ecke. Als die Wolfsberger einen erneuten Konter nur zwei Minuten später zum 1:4 durch Bastian "Doppelpack" Rupp abschlossen, war die Messe gelesen. Kurz vor dem Ende wurde Dellach Kapitän Wastian mit der Ampelkarte unter die Dusche geschickt und in der Nachspielzeit erzielte Santner Lukas per Foulelfmeter noch das 2:4 für die Heimelf. Damit zeigten die Gäste tolle Moral nach der Klatsche von Ferlach und konnten über einen wichtigen Auswärtsdreier jubeln. 

Philipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "In der Startphase hätten wir 2 Mal in Führung gehen müssen, doch Max Friesacher parierte beide Abschlüsse hervorragend. So liefen wir dann das ganze Spiel nach relativ einfachen Gegentoren hinterher, und scheiteren in der Offensive am eigenen Unvermögen oder am Gästekeeper. Es wäre bei einem für uns besserem Spielverlauf mehr drinnen gewesen, wenn du aber 4 Gegentore kassierst, kannst du nicht mit Punktezuwachs rechnen." 

Die Besten: Santner bzw. Friesacher, Rupp

 

 

 


Digitaler Stress - Das Buch von Prof. Dr. René Riedl

Fußball-Tracker

Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Ralph Scheer vom SV Dellach/Gail hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 45 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter