Spielberichte

Zuhause hui, auswärts pfui! Mittlern knöpft St. Veit daheim Punkte ab

In der 11. Runde der Unterliga Ost trafen am Donnerstagabend der ASKÖ Mittlern und der SC St. Veit aufeinander. Während der SC St. Veit weiter vorne alleine seine Kreise zieht, zeigt der ASKÖ Mittlern in dieser Saison zwei Gesichter. In den Heimspielen konnten sie meistens überzeugen und belegen in der Heimtabelle sogar den zweiten Rang. Auswärts hingegen war noch kein einziger Punktegewinn dabei. Auch in diesem Heimmatch zeigte sich Mittlern von seiner besseren Seite und knöpfte dem Spitzenreiter Punkte ab.

 

Heimstärke zeigte sich in Hälfte eins

An einem etwas unüblichen Spieltermin, nämlich einem Donnerstagabend, wurde dieses Match zwischen Mittlern und St. Veit angesetzt, in welchem die Gastgeber den besseren Start verzeichnen konnten. Bereits in Minute 13 zeigte Schiedsrichter Almir Puskar auf den Punkt und Robert Matic ließ sich diese Gelegenheit nicht entgehen - frühes 1:0 für Mittlern. Auch danach spielten die Hausherren munter weiter und erzielten durch Eldar Lisic nach einer halben Stunde Spielzeit das 2:0. Nur Heiko Springer hatte dem etwas entgegenzusetzen, er scorte kurz vor der Pause zum Anschlusstreffer.

Die Teams teilen sich die Punkte

Mit der knappen Führung im Rücken ging Mittlern euphorisch in die zweite Hälfte und erspielte sich einige Chancen. Dann aber zeigte wieder St. Veit, warum sie Tabellenführer in der Unterliga Ost sind. Nach einem schönen Angriff vollendete erneut Heiko Springer zum Ausgleich. Weiteres Tor fiel keines mehr bis zum Schluss, jedoch spielten sich in der Nachspielzeit unschöne Szenen ab, als es zu Unruhen sowohl am als auch neben dem Spielfeld kam. Nichtsdestotrotz kann sich Mittlern über den Punkt gegen den Tabellenführer freuen und belegt nun den achten Rang.

Kommende Woche gehts in der Unterliga Ost schon wieder weiter. Mittlern erwartet am Samstagnachmittag den SV Eberstein, während St. Veit tags zuvor den ASKÖ St. Michael ob Bleiburg empfängt