Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Lind hat nach 2:2-Remis gegen Dellach/Gail alles in der eigenen Hand

In der vorletzten Runde der Unterliga West ging es zwischen dem Zweiten Lind und dem Dritten Dellach/Gail um das zweite begehrte Ticket in die Kärntnerliga. Nachdem es zu  Beginn der zweiten Hälfte nach einem Erfolg der Gailtaler aussah, kamen die Drautaler mit einem wahrlichen Kraftakt retour und konnten nach 0:2 Rückstand noch ein verdientes Remis erkämpfen.

Dellach startet furios, doch Lind kämpft sich zurück

Die Anfangsphase des Spiels gehörte eindeutig den Gästen aus dem Gailtal. Diese ließen den Ball gekonnt laufen und kamen in Minute 5 zur ersten tollen Möglichkeit durch Martin Jantschgi, doch Lukas Unterlader im Tor der Heimelf blieb in diesem Duell der Sieger. Dellach hatte weitgerhin das Zepter klar in der Hand und kam nach rund 20 Minuten zur nächsten Topmöglichkeit, doch wiederum bewahrte Unterlader gegen Ereiz sein Team vor einem Rückstand. Doch nach rund 25 Minuten kamen jetzt auch die Heimischen besser in die Partie und gestalteten das Spielgeschehen offen. Einen Zagler-Freistoß drehte Gästekeeper Gailer noch über die Latte und in Minute 39 hatten die Drautaler Pech, als Peter Stojanovic nach einem Missverständnis in Dellachs Hintermannschaft alleine auf den Kasten lief und das Spielgerät an die Querlatte hämmerte. Kurz nach dieser Aktion beendete Referee Omerhodzic 45 interessante Minuten und bat beide Teams zum Pausentee.
 bannerdabringer

Unentschieden fühlt sich für Lind wie ein Sieg an  

Die zweite Hälfte startete optimal für die Mannen von Coach Dabringer. Nach rund einer Minute erziehlte Samir Nuhanovic nach Pass von Max Wastian die Führung für die Gäste. Dellach hatte jetzt das Momentum auf seiner Seite und legte nach. Nach tollem Jantschgi Pass erhöhte Wastian im 1-1 Duell gegen Unterlader auf 2:0 für die Gäste. In dieser Phase war Dellach klar spielbestimmend, doch man scheiterte an Unterlader oder an der Querlatte an der endgültigen Vorentscheidung. Zuerst hielt der Mölltaler im Kasten der Linder einen Nuhanovic-Kopfball mit einem tollen Reflex und nur kurze Zeit darauf scheiterte der führende der Torschützenliste an der Querlatte. In Minute 65 nahm das Spiel dann seine Wende. Nach einem weiten Einwurf von Rene Löschnig konnte Hannes De Zordo seinen Mannen mit sehenswertem Schuss von der 16 Meter Marke wieder zurück ins Spiel bringen. Jetzt hatte die Heimelf ihre beste Phase und drängte vehement auf den Ausgleich. Zuerst bewahrte Santner Lukas seinen Mannen per Linienrettung noch vor dem Ausgleich, eine weitere 100 prozentige Stojanovic-Möglichkeit blieb auch noch ungenützt, doch in Minute 78 kannte der Jubel im Lager der Lindner keine Grenzen. Nach schwerem Patzer in der Gailtaler Hintermannschaft zog Michi Unterguggenberger alleine auf den Kasten und vollendete gekonnt zum 2:2. Jetzt wog das Spiel hin und her, sowohl Lind (2 Sitzer) als auch Dellach (Lattenschuss von Buchacher) hätten das Spiel für sich entscheiden können. Doch nach 93 gespielten Minuten beendete Referee Omerhodzic das Spiel mit einem über 90 Minuten gesehen, verdienten 2:2 Remis, das sich für die Heimelf jedoch wie ein Sieg anfühlte.
 
Philipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "Wir wollten hier unbedingt gewinnen und das sah man auch, doch die zwei großen nicht genützten  Möglichkeiten zum vermeintlichen 0:3 waren sicher spielentscheidend. Lind nahm anschließend das Herz in die Hand und kam, auch verdientermaßen zum Ausgleich. In Summe ein gerechtes Remis, das Zagler und Co. wohl das Ticket für die Kärnterliga bescheren wird, doch ich bin auf meine Mannschaft mächtig stolz, auch wenn es heuer um den Tick wieder nicht reichen wird." 
 
Die Besten: Unterlader, Stojanovic, Dezordo bzw. Wastian, Kaltenhofer

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus

Gewinner der Runde

Domenik Steiner vom ASKÖ Gmünd hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 42 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung