Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

USV Ebenau marschiert mit nächsten Dreier auf Platz Zwei!

In der sechsten Runde der 2. Klasse Nord B, musste der USV Ebenau auswärts bei der 1b des ÖTSU Hallein antreten. Ein spannendes Aufeinandertreffen der direkten Kontrahenten, wo die Devise verlieren verboten hieß! Beide Teams schenkten sich nichts und wollten die wichtigen Drei Punkte mit nach Hause nehmen. Dies bekamen auch die anwesenden Zuschauer live zu sehen, wobei das Gästeteam aus Ebenau das bessere Ende für sich fand. Mit einem 3:0 Auswärtssieg konnte der USV Ebenau abermals eine starke Leistung auf den Platz bringen, wodurch man den zweiten Platz in der Tabelle erklimmen konnte und den direkten Kontrahenten aus Hallein hinter sich ließ.

 

Beide Teams schenkten sich nichts

Mit viel Tatendrang starteten die direkten Kontrahenten in das Match. So ergaben sich auch schon zu Beginn des Spiels einige gute Offensivaktionen. Die Gäste aus Ebenau agierten nicht wie ein klassisches Auswärtsteam und versuchten mit guten Pressing den Gegner früh im Spiel unter Druck zu setzen. Dies gelang auch phasenweise sehr gut. Das Heimteam aus Hallein wirkte etwas überrascht von den guten Aktionen des USV Ebenau, wodurch man sich Anfangs eher auf die Defensive beschränkte. Nur durch Weitschüsse konnte man etwas Gefahr erzeugen. Der USV Ebenau tat etwas mehr fürs Spiels und kam im Laufe der ersten Halbzeit zu einigen guten Abschlussmöglichkeiten, die aber allesamt nicht im Tor untergebracht wurden. Auf Seiten des Gästeteams aus Ebenau hatte Schörgi die wohl größte Chance mit einem Volley an die Latte. Somit blieb es in der ersten Halbzeit bei einem torlosen 0:0.

 

Ebenau erhöhte den Druck

In der zweiten Halbzeit kam etwas mehr Schwung in die Partie. Der USV Ebenau wollte unbedingt den wichtigen Dreier mit nach Hause nehmen und erhöhte somit in der Offensive den Druck. Dieser Offensivdrang wurde auch gleich in der 50. Minute mit einem Tor belohnt. Ein Konter über Wolff, der Selmanovic auf dem Flügel bediente. Der Spieler war plötzlich allein vor dem gegnerischen Torhüter und überhob diesen sehenswert zur 1:0 Führung für den USV Ebenau. Beflügelt von dieser Führung konnte man bereits in der 58. Minute nachlegen. Abermals führte ein Konter zum Torerfolg. Selmanovic setzte sich auf der Seite durch und bediente Nussbächer mit einem Idealpass. Dieser nutzte seine Chance zum nächsten Tor. Die junge Truppe aus Hallein versuchte weiterhin dagegenzuhalten, fand aber an diesem Tag nicht die passende Antwort auf die schnellen Konter des USV Ebenau. Den Schlusspunkt in einer temporeichen Partie setzte wieder der USV Ebenau. Mit dem 3:0 durch Selmanovic wurde das Spitzenspiel zugunsten des Gästeteams entschieden. Es ergaben sich noch einige gefährliche Aktionen auf beiden Seiten, die aber nicht mehr im Tor untergebracht werden konnten. Somit behielten die Gäste aus Ebenau eine weiße Weste und setzten sich mit einer überzeugenden Leistung mit 3:0 gegen die 1b des ÖTSU Hallein durch.

 

Thomas Schosser, Sektionsleiter USV Ebenau; “Für uns war es ein 6 Punkte Spiel, daher war das Motto verlieren verboten! Ich denke wir haben heute eine tolle Leistung auf den Platz gebracht, die mit verdienten drei Punkten belohnt wurde. Trotzdem Respekt an den Gegner, der mit einer sehr jungen Truppe toll gekämpft hat.“

 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus