Zwei Routiniers im Anflug! Transferbewegungen beim UFC Hallein

Neuigkeiten aus der Salinenstadt! Wie der UFC Hallein zur heutigen Mittagsstund' auf Facebook vermeldete, darf sich der Verein über zwei Neuzugänge freuen. Mit dem 35-jährigen Josef Stadlbauer und dem 32-jährigen Damir Ramic gehören nun zwei routinierte Schlussmänner dem Kader der Tennengauer an. Filip Dramac, Halleins bisherige Nummer eins, wird hingegen nicht mehr mit an Bord sein.

 

Fotocredit: UFC Hallein

 

Keeper im Doppelpack

Für die kommenden Aufgaben scheint der UFC Hallein auf der Torhüterposition breit aufgestellt zu sein. Denn wie heute bekannt wurde, nahm der Salzburgligist mit Josef Stadlbauer und Damir Ramic zwei Schlussläute unter Vertrag. Während Erstgenannter zuletzt Regionalligaluft einatmete und beim USK Anif klar zum Stammpersonal zählte, hütete Ramic die Hütte vom 1. Klasse Nord-Klub ASK_PSV. Für den gebürtigen Serben ist es eine Art Heimkehr: Nach einer kurzen Ära beim FC Hallein (2004-2005), folgten später zweimalige Engagements beim Stadtrivalen ÖTSU (2010-2011 und 2015-2019).

 

Wegen Umzug: Dramac verlässt den UFC

Weg ist indes Filip Dramac. Den 26-jährigen Kroaten zieht es mit seiner Familie nach Oberösterreich, seine sportliche Zukunft ist noch offen. Einen Platz im Herzen des Vereins hat Dramac allemal, wie der UFC auf den sozialen Medien liebevoll bestätigte: "Unser Filip Dramac bleibt uns als Fan treu & freut sich, endlich mehr Zeit mit seiner Frau zu verbringen. Danke für alles, lieber Filip. Ein Platz in der UFC-Arena ist dir sicher."

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?