Aytekin Acar, Coach von Veldidena, mit einem Situationsbericht Ende April 2021

Die ersten Landesverbände haben die Meisterschaften bereits abgebrochen, andere planen die Hinrunde abzuschließen, dazu die Fragezeichen, ob Mitte Mai 2021 wirklich das Mannschaftstraining starten kann. Der FC Veldidena, Bezirksliga West, hat das Einzeltraining wieder aufgenommen und Trainer Aytekin Acar kann wie seine Kollegen nur auf die konkreten Öffnungschritte nach den Corona-Maßnahmen Mitte Mai warten.

 

Beunruhigende Nachrichten aus Vorarlberg

Aytekin Acar, Trainer FC Veldidena: „Wir hatten schon mit einer Art Einzeltraining begonnen, aber dann ist ja die Infektionslage wieder schlechter geworden und wir haben damit wieder aufgehört. Das Grundproblem war ja die Motivation – ohne ein realistisches Trainingsziel ist es einfach nicht möglich, eine Vorbereitung aufzuziehen. Es fehlt ganz einfach die Motivation. Es gab bis vor ein paar Tagen eine ganz große Unsicherheit, wie und wann es wieder mit dem Amateursport weiter gehen wird. Seit 23.4.21 gibt es wieder so etwas wie einen Zeitplan der Öffnungsschritte und wir starten jetzt wieder mit Einzeltraining bzw. die Spieler werden selbst ein Trainingsprogramm durchziehen.

Ich sehe allerdings die Nachrichten, die wir aus Vorarlberg nach der Öffnung bekommen, als sehr beunruhigend an. Meine Hoffnung habe ich schon etwas verloren, dass es wirklich eine längerfristige Öffnung im Sport geben wird. Es genügen ja ein paar Fälle von Infektionen und dann wird wohl alles wieder sehr schnell zugespert. Ich hoffe aber natürlich, dass mit Mitte Mai es möglich sein wird wieder ein Mannschaftstraining aufzuziehen.

Rückkehrer

Aytekin Acar: „Elias Spiessberger-Eichhorn ist von Völs zurückgekehrt und Valentin Leitner von der SPG Innsbruck West. Wir wollten ja aufsteigen und nun ist natürlich vollkommen unklar, wie es überhaupt weiter gehen soll. Wird die Hinrudne komplettiert, wird achtzig Prozent der Meisterschaft gespielt sind zum Beispiel die aktuellen Fragen, wobei auf der anderen Seite Verbände die Meisterschaft schon definitiv abgebrochen haben. Man kann also nur warten was in Tirol passiert und wir werden dann entspechend unsere Planung ausrichten.“

 

 

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?