Sistrans befreit sich mit Sieg in Haiming aus der roten Zone

planetwin365.at präsentiert: In der Gebietsliga West konnte der SV Sistrans in der achtzehnten Runde der Meisterschaft in Haiming einen überraschenden 2:1 Erfolg feiern. Es war eine sehr ereignisreiche Partie, in der Sistrans das bessere Ende für sich hatte. Ausschlaggebend waren auch einige vergebene Möglichkeiten der Heimelf in der ersten Halbzeit.

 

 

Dynamischer Auftakt der Heimelf

Haiming legt vehement los und kann in der zehnten Minute durch Jakob Gstrein in Führung gehen. Haiming hat die Chance vorentscheidend nachzulegen, es kommt aber anders. Maximilian Schweiger kann nach einem Tormannfehler für Sistrans ausgleichen. Es folgt ein Duell auf Augenhöhe in der Sistrans wieder in die Partie findet. Sistrans setzt auf Konter und ist damit am Ende erfolgreich. Maximilian Schweiger schafft mit seinem zweiten Treffer einen sehr wichtigen Dreier für Sistrans im Kampf gegen den Abstieg.

 

Roman Reinstadler, Trainer SV Haiming: „Wir haben sehr gut angefangen, ein 3:0 wäre möglich gewesen. Gelungen ist uns aber nur ein Tor, dazu kam Pech bei einem Stangenschuss. Zu diesem Zeitpunkt hätte ich nie gedacht, dass wir dieses Spiel noch verlieren könnten. Dann das 1:1 – wir sind unkonzentriert und Sistrans traut sich mehr. In der zweiten Halbzeit hatten wir noch zwei Sitzer – wir haben alles probiert. Ein Stellungsfehler und es war passiert. Der Gegner hat gekämpft, wir haben die Tore nicht gemacht und damit geht die Niederlage okay!“

 

Alojzija Erenda, Trainer SV Sistrans: „Die ersten zwanzig Minuten haben ganz klar verschlafen. Dann sind wir aber aufgewacht und haben die Raumaufteilung geändert. Im Konter waren wir stets gefährlich, in den letzten zehn Minuten ist es dann noch einmal hektisch geworden. Ein verdienter und sehr wichtiger Erfolg!“

 

 

Bittere Niederlage von Rum in Natters

Für Rum gab es in zweifacher Hinsicht ein bitteres Wochenende. Die 0:6 Niederlage in Natters fiel heftig aus, außerdem ist man in die rote Zone gerutscht. Allerdings hat Sistrans ebenso achtzehn Punkte am Konto, aber eine klar weniger schlechte Tordifferenz. Auch Tarrenz und Schmirn könnten nach in die gefährliche Zone gezogen werden.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Tirol
Fußball-Tracker
Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter