Crossfit-Trainer Kolsass/Weer: „Extrem effektiv, auch wenn mich die meisten danach hassen!“

Die Vorbereitung im Tiroler Fußball nimmt Fahrt auf, die Testspielsaison setzt in Kürze voll ein. In der Landesliga Ost startet die Rückrunde am letzten Märzwochenende und der SV Raika Kolsass/Weer blickt in der Tabelle nach oben. Am Ende der Meisterschaft solle es einen bessere Position geben als Platz acht.

 

Unser Anspruch liegt höher!

Mit Laufeinheiten und Crossfit-Zirkeln für die allgemeine Fitness sowie zwei Trainingseinheiten pro Woche am Kunstrasen für das Ballgefühl startet der Landesliga Ost-Verein SV Raika Kolsass/Weer mit Vollgas in ein umfangreiches Vorbereitungstraining für die Frühjahrssaison. Externe Kaderänderungen gab es im Winter keine, mit Lois Unterlechner steigt der in den vergangenen Saisonen vom Verletzungspech verfolgte Flügelspieler wieder ins Training ein. Pech jedoch für den im Sommer verpflichteten Stürmer David Eberhard, der sich in der Winterpause bei einem Hallentraining einen Bänderriss im rechten Sprunggelenk zuzog und somit die gesamte Vorbereitung pausieren muss. Trainer Thomas Gufler ist trotz der enttäuschenden Herbstsaison – derzeit befindet man sich auf Tabellenrang acht – von der Mannschaft überzeugt: „Die Spieler hatten eine lange Pause, jetzt liegt der Fokus bei allen wieder beim Fußball. Unser Anspruch liegt definitiv über der aktuellen Tabellenposition. Wenn alle an einem Strang ziehen und die Vorbereitung gut läuft bin ich sicher, dass wir uns noch um einiges steigern können. Die Qualität in der Mannschaft ist dafür jedenfalls da!“

Teambuilding und Regeneration

Der sportliche Leiter Stefan Steinlechner betont dabei den Teamgeist, der weiter ausgebaut werden muss: „Um im Fußball erfolgreich zu sein, muss man die eigenen Interessen hinter jene des Teams stellen.“ Um den Teamgeist noch weiter zu stärken steht Anfang März ein viertägiges Trainingslager am Gardasee auf dem Programm. Neben dem intensiven Training darf auch die Regeneration nicht zu kurz kommen. Dafür hauptsächlich zuständig ist Physiotherapeut und inoffizieller Mannschaftspsychologe „Siggi“. 

Mit dem umfangreichen Programm und den guten Bedingungen auf dem Kunstrasen in Schwaz und Mils sollte einer gelungenen Vorbereitung nichts mehr im Wege stehen. Vor allem Crossfit-Trainer Hannes Wechselberger brennt darauf, die Spieler fit zu bekommen und meint mit einem Augenzwinkern: „Das Training ist extrem effektiv, auch wenn mich die meisten danach hassen.“

Vorbereitungsspiele

Kolsass/Weer – SC Mils
8. Februar, 14 Uhr, Mils

Kolsass/Weer – SV Kematen
15. Februar, 13 Uhr, Kematen

Kolsass/Weer – SV Fügen
21. Februar, 19 Uhr, Fügen

Kolsass/Weer – SV Absam
29. Februar, 14 Uhr, Absam

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten