Die Gaude ist wichtig in Brixen – und man feiert 2023 das sechzigjährige Bestehen!

Sportlich ist für den SV Brixen in der Rückrunde der Landesliga Ost noch alles möglich – nur zwei Punkte fehlen auf Leader Breitenbach. Ganz groß wird aber auch der Spaß am Fußball geschrieben, wie Trainer Andreas Hölzl betont. 2023 wird auch gefeiert – den SV Brixen gibt es bereits sechzig Jahre!

 

Fazit über die Hinrunde?

Andreas Hölzl, Trainer SV Brixen: „Ich bin mit dem Herbst 2022 recht zufrieden. Wir haben guten Fußball geboten, allerdings einige Punkte leichtfertig liegen gelassen. Spielerisch sind wir sehr stark, darauf können wir aufbauen. Es fehlen ja nur zwei Punkte auf den Tabellenführer in einer extrem ausgeglichenen Liga.“

Wintervorbereitung?

Andreas Hölzl: „Ende Jänner 2023 starten wir die Vorbereitung, die acht Wochen laufen wird. Hallen Lauftraining am Montag, Mittwoch am Kunstrasen und am Donnerstag am Kunstrasen in Hopfgarten. Wir haben vier Testspiele geplant. Die kurze Sommerpause ist gewöhnungsbedürftig, aber okay. So ist die Wintervorbereitung eigentlich die Basis für das ganze Jahr.“

Transferaktivitäten?

Andreas Hölzl: „Kaderänderungen wird es externe keine geben, wie immer setzen wir auf einheimische Spieler, die aus der KMII hochgezogen werden.“

Ziele im Frühjahr?

Andreas Hölzl: „Ich möchte mich auf keinen Fall auf einen Tabellenplatz festlegen. Wir wollen uns spielerisch noch verbessern, die Liga ist sehr eng, es kann viel passieren. Wichtig ist, dass wir alle und die Zuschauer eine Gaude haben. Apropos Gaude: 2023 feiern wir auch 60 Jahre SV Brixen und ich hoffe, dass der gemeinsame Weg, den wir gehen, genau so fortgesetzt wird. Ein großartiges Vereinsleben, harmonisch und alle ziehen an einem Strang!“

Beurteilung der Lage in der Liga?

Andreas Hölzl: „Man sieht ja an den Punkteabständen, dass die Liga sehr ausgeglichen ist. Jeder kann gegen jeden gewinnen. Buch stark, ebenso Jenbach, Leader Breitenbach steht nichts nach. Stumm hat einen sehr guten Kader. Extrem schwer, eine Prognose abzugeben. Man hat das ja schon an den kunterbunten Ergebnissen in der Hinrunde gesehen!“


Transfers Tirol

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Fußball-Tracker

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter