Bitteres Remis von Kolsass/Weer gegen den FC Buch

Der SV Raika Kolsass/Weer konnte sich nach starker Leistung in der 2. Rückrunde der Landesliga Ost gegen den FC Buch nicht voll belohnen. Nur ein Punkt nach dem Ausgleich zum 2:2 von Buch in der Nachspielzeit. Damit ist nun aber auch endgültig klar, dass in der Liga Titel und Aufstieg unter Ebbs, Mayrhofen und Fügen ausgemacht wird.

 

Stefan Steinlechner mit Doppelpack

SV Raika Kolsass/Weer war über siebzig Minuten die dominierende Mannschaft. In den letzten zwanzig Minuten wurde das Spiel von Kolsass aus der Hand gegeben. Kolsass ging in der 10. Minute durch Stefan Steinlechner in Führung, Nico Nissl glich acht Minuten später für Buch aus. Stefan Steinlechner trifft in Minute 39 abermals – bis zur 93. Minute liegt die Heimelf mit 2:1 voran. Sandro Essl schlägt aber kurz vor dem Abpfiff zu – 2:2 und Punkteteilung.

Zwei verlorene Punkte

Gerald Muigg, Trainer SV Raika Kolsass/Weer: „Gegen den FC Buch haben wir definitiv zwei Punkte verloren, da wir über weite Strecken das Spiel gemacht und lange wie der sichere Sieger ausgesehen haben. In der Nachspielzeit den Treffer zum Ausgleich zu kassieren ist natürlich noch bitterer – vor allem für die Spieler, die sich für die starke Teamleistung drei Punkte verdient hätten. Auf der anderen Seite hat der FC Buch bewiesen, dass sie im Angriff stets für ein Tor gut sind und immer bis zum Schluss kämpfen. In der Hinrunde hatten wir noch das Glück auf unserer Seite, an diesem Wochenende kann der Gegner aufgrund des Spielverlaufs und des späten Tores mit dem Punkt sicher besser leben. Jetzt heißt es Köpfe hoch und auf das schwierige Auswärtsspiel gegen Stumm vorbereiten.“

Beste Spieler Kolsass/Weer:

Stefan Steinlechner – Stürmer, Patrick Winderl - rechter Flügel

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?