Vereinsbetreuer werden

Großwalsertal erobert mit Sieg gegen Langen Tabellenführung – Viktoria Bregenz zeigt gegen Thüringen auf!

In der dritten Runde der 1. Landesklasse konnte die SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal mit einem 4:0 Erfolg gegen Ruech Recycling RW Langen die Tabellenführung übernehmen. Ein ganz anderes Gesicht als zuletzt hat FC Raiffeisen Viktoria 62 Bregenz gezeigt. Die ersten Punkte mit dem ersten vollen Erfolg gegen BayWaLamag FC Thüringen – ein klares 4:0 nach einer 1:0 Führung zur Pause. Doren musste die Spitzenposition räumen – nur 2:2 gegen den FC Rotenebrg II. Neu auf Platz drei Gaissau – zwei Plätze nach oben nach einem 5:3 Erfolg gegen Klostertal. Am kommenden Wochenende geht es mit Runde vier weiter – Großwalsertal trifft auf den Tabellenletzten Klostertal, Viktoria Bregenz spielt auswärts gegen Rotenberg II und Doren tritt bereits am Freitag in Hohenems an.

 

Viktoria Bregenz zeigt gegen Thüringen ein anderes Gesicht als zuvor

Christian Gojo, Obmann FC Raiffeisen Viktoria 62 Bregenz: „Starker Regen, Platz in gutem Zustand - erste Viertelstunde Vorteile bei Thüringen, bei uns die Unsicherheit nach dem Cup-Spiel zu spüren. Ein schneller Konter über die linke Seite, Pascal Mitteregger idealer pass auf Leon Endres, aus kurzer Distanz direkt zum 1:0 in der 22. Minute. Nun Vorteile bei der Heimmannschaft, Chancen zum 2:0 werden nicht genutzt, hinten wurde nicht viel zugelassen, Dominik "Bomml" Meinrad immer zur Stelle. Halbzeit.

Unsere Mannschaft weiter entschlossen, Angriff über linke Seite, Tobias Nicolussi mit dem Querpass, Leon Endres muss nur noch einschieben zum 2:0. Dann ein Schreckmoment, hätte Wendepunkt sein können. Nach Foul im 16er Elfmeter, Aaron Witwer tritt an, rechte Ecke - nicht ideal geschossen, unser Tormann hält. Gäste bis zum 16ner gefährlich, Abschlüsse sind aber harmlos oder unser Tormann ist zur Stelle. Schnelles Spiel durch die Mitte in der 69. Minute, Leon Endres durch die Gasse auf Tayfun Tanrikulu, vom Tormann gestoppt, Tobias Nicolussi musste nur noch einschieben 3:0. Zehn Minuten später ein hoher Ball auf Leon Endres, er verlängert per Kopf, Pascal Bauer wuchtiger Schuss aus kurzer Distanz zum 4:0 Endstand. Fazit: Unser Team mit einem anderen Gesicht, geschlossene Mannschaftsleistung!“

Beste Spieler FC Raiffeisen Viktoria 62 Bregenz: Meinrad Dominik (Tormann), Kai Peissl (Innenverteidiger), Tobias Nicolussi (linkes Mittelfeld), Leon Endres (Stürmer)

Großwalsertal mit starker zweiter Hälfte gegen Thüringen

Philipp Küng, Obmann SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal: „Es war von Beginn an ein Spiel mit hohem Tempo und beide Mannschaften suchten schnell den Weg in die Spitze. Unser Team hatte einige gute Einschussmöglichkeiten, diese wurden aber allesamt vom Langener Goalie pariert. Kurz vor der Halbzeit hatten wir etwas Glück. Nach einem Freistoß köpft ein Langener Spieler den Ball in unser Tor, jedoch wurde auf Abseits entschieden und es blieb beim 0:0 zur Pause.

Gleich zu Beginn der zweiten Hälfte kann Markus Konzett dem Verteidiger den Ball abnehmen und dieser kann ihn dann im Strafraum nur noch per Foul stoppen. Samuel Lessiak verwandelt sicher zum wichtigen 1:0. Nur zehn Minuten später kann Daniel Müller im dritten Abschlussversuch das 2:0 nachlegen. Unser Team bleibt in der Folge am Drücker und schafft es wiederum durch Daniel Müller und später durch Dominique Geutze - per Abpraller nach einem Eckball - auf 4:0 erhöhen. Fazit: Eine tolle und kompakte Leistung der gesamten Mannschaft beschert uns den dritten Sieg im dritten Spiel. Ein toller Saisonstart und der Fokus richtet sich schon auf das nächste Spiel!“

Bester Spieler SPG Spenglerei Burtscher Großwalsertal: Oskar Eller - defensives Mittelfeld

S2F: Bitcoin auf dem Weg zu 100.000 $ bis Ende 2021?

 

Werde Vereinsbetreuer und pflege Sponsoren-Logos, Spieler- und Funktionärsdaten ein!