Paris Miskakis trifft: SW Bregenz Juniors deklassieren Rätia Bludenz II

SW Bregenz Juniors (1b)
Rätia Bludenz 1b

SW Bregenz Juniors (1b) führte Rätia Bludenz 1b nach allen Regeln der Kunst mit 7:2 vor. SW Bregenz Juniors (1b) setzte sich standesgemäß gegen FC Fohrenburger Rätia Bludenz 1b durch.


Kaum war das Spiel angepfiffen, lag Rätia Bludenz 1b bereits in Front. Enes Yigit markierte in der vierten Minute die Führung. Mark Vasic trug sich in der 26. Spielminute in die Torschützenliste ein. SW Bregenz Juniors (1b) stellte mit dem 2:1 in der 30. Minute die Weichen auf Sieg. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Paris Miskakis schnürte einen Doppelpack (33./41.), sodass der Gastgeber fortan mit 4:1 führte. SW Bregenz Juniors (1b) dominierte den Gegner zur Pause nach Belieben und ging mit einer deutlichen Führung in die Kabine. SW Bregenz Juniors (1b) baute die Führung aus, indem Miskakis zwei Treffer nachlegte (53./65.). Den Vorsprung von SW Bregenz Juniors (1b) ließ Dylan Azemi in der 69. Minute anwachsen. Omar Hassan Ali versenkte den Ball in der 71. Minute im Netz von SW Bregenz Juniors (1b). Der Unparteiische pfiff schließlich das Spiel ab, in dem SW Bregenz Juniors (1b) bereits in Durchgang eins deutlich gezeigt hatte, dass es nach 90 Minuten nur einen Sieger geben würde.

Durch den nie gefährdeten Sieg gegen FC Fohrenburger Rätia Bludenz 1b festigte SW Bregenz Juniors (1b) den vierten Tabellenplatz. SW Bregenz Juniors (1b) präsentierte sich im bisherigen Saisonverlauf überaus torhungrig. Bereits 36 geschossene Treffer gehen auf das Konto von SW Bregenz Juniors (1b). Die bisherige Spielzeit von SW Bregenz Juniors (1b) ist weiter von Erfolg gekrönt. SW Bregenz Juniors (1b) verbuchte insgesamt sieben Siege und ein Remis und musste erst vier Niederlagen hinnehmen. Dank dieses Dreiers zum Abschluss der Hinrunde wird SW Bregenz Juniors (1b) die Rückserie sicher mit einem guten Gefühl angehen.

Rätia Bludenz 1b muss den Kampf um den Klassenverbleib in der Rückrunde vom 13. Platz angehen. Mit 46 Toren fingen sich die Gäste die meisten Gegentore in der 5. Landesklasse ein. Mit nun schon neun Niederlagen, aber nur einem Sieg und zwei Unentschieden sind die Aussichten von FC Fohrenburger Rätia Bludenz 1b alles andere als positiv. Die Misere von Rätia Bludenz 1b hält an. Insgesamt kassierte FC Fohrenburger Rätia Bludenz 1b nun schon sechs Niederlagen am Stück.

Die Defensivleistung von Rätia Bludenz 1b lässt weiter zu wünschen übrig. Auch bei der klaren Niederlage gegen SW Bregenz Juniors (1b) offenbarte FC Fohrenburger Rätia Bludenz 1b eklatante Mängel und stellt somit weiter die schlechteste Abwehr der Liga.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 30.03.2024 fährt SW Bregenz Juniors (1b) dann im nächsten Spiel zu SPG FC Rotenberg 1c, während Rätia Bludenz 1b am gleichen Tag bei SPG Wolfurt / Kennelbach 1c antritt.

5. Landesklasse: SW Bregenz Juniors (1b) – FC Fohrenburger Rätia Bludenz 1b, 7:2 (4:1)

  • 71
    Omar Hassan Ali 7:2
  • 69
    Dylan Azemi 7:1
  • 65
    Paris Miskakis 6:1
  • 53
    Paris Miskakis 5:1
  • 41
    Paris Miskakis 4:1
  • 33
    Paris Miskakis 3:1
  • 30
    Ivan Tomic 2:1
  • 26
    Mark Vasic 1:1
  • 4
    Enes Yigit 0:1

 

 



Transfers Oberösterreich
Top Live-Ticker Reporter
Top Nachwuchs-Reporter