RW Langen bezwingt Brederis

RW Langen
SK Brederis

Am Samstag begrüßte Rohrtechnik Kirchmann FC RW Langen METZLER Werkzeuge SK Brederis. Die Begegnung ging mit 3:1 zugunsten von RW Langen aus.


Langen erledigte die Hausaufgaben sorgfältig und verbuchte gegen den Underdog einen Dreier.

Vor dem Seitenwechsel sorgte William Dunand mit seinem Treffer für eine kalte Dusche für SK Brederis. Rohrtechnik Kirchmann FC RW Langen nahm die knappe Führung mit in die Kabine. In der 65. Minute erzielte Furkan Keles das 1:1 für METZLER Werkzeuge SK Brederis. Aleksandar Umjenovic versenkte die Kugel zum 2:1 (78.). Endgültig verloren war das Match für SK Brederis in der 84. Minute, als Keles mit der Ampelkarte vom Feld flog. Ehe der Abpfiff ertönte, war es Dunand, der das 3:1 aus Sicht von RW Langen perfekt machte (88.). Schließlich strich Langen die Optimalausbeute gegen METZLER Werkzeuge SK Brederis ein.

Im letzten Hinrundenspiel errang Rohrtechnik Kirchmann FC RW Langen drei Zähler und weist als Tabellenachter nun insgesamt 17 Punkte auf. Fünf Siege, zwei Remis und sechs Niederlagen haben die Gastgeber derzeit auf dem Konto. RW Langen ist seit drei Spielen unbezwungen.

40 Gegentreffer hat SK Brederis mittlerweile hinnehmen müssen – so viel wie keine andere Mannschaft in der Landesliga. Der Gast muss in der Rückrunde zur großen Aufholjagd blasen, wenn der Klassenerhalt erreicht werden soll. In dieser Saison sammelte SK Brederis bisher zwei Siege und kassierte elf Niederlagen. Für METZLER Werkzeuge SK Brederis sprangen in den letzten fünf Spielen nur drei Punkte heraus.

Für beide Mannschaften geht es zunächst in die Winterpause. Am 30.03.2024 empfängt Langen dann im nächsten Spiel Vollbad FC Götzis, während SK Brederis am gleichen Tag bei TSV Altenstadt antritt.

Landesliga: Rohrtechnik Kirchmann FC RW Langen – METZLER Werkzeuge SK Brederis, 3:1 (1:0)

  • 88
    William Dunand 3:1
  • 78
    Aleksandar Umjenovic 2:1
  • 65
    Furkan Keles 1:1
  • 43
    William Dunand 1:0