Vereinsbetreuer werden

Meiningen bereitet sich auf den Kampf gegen den Abstieg vor!

Dem SK CHT Austria Meiningen fehlen in der Vorarlbergliga nach dem Herbst 2021 vier Punkte auf den Klassenerhalt. Bereits die erste Punktepartie 2022 ist richtungsweisend – es kommt zum Duell gegen Hörbranz – einem direkten Gegner in der Abstiegszone, der nur drei Punkte hinter Meiningen liegt. Die neuesten Infos puncto Kaderänderungen und Vorbereitung kommen vom Trainer des SK Meiningen, Enes Cavkic.

 

Kaderänderungen Winter 21/22?

Enes Cavkic, Trainer SK CHT Austria Meiningen: „Von unserem Kader her haben wir einen Zugang und einen Abgang zu vermelden. Fabio Mesa hat und verlassen und Thomas Hatzer ist nach Meiningen gewechselt!“

Verlauf der Vorbereitung?

Enes Cavkic: „ Wir haben dreimal pro Woche ein Training vorgesehen plus einem Vorbereitungsspiel. Bislang kann ich von einem sehr guten Trainingseinsatz und Trainingsteilnahme berichten. Wir gehen momentan alle an unsere körperliche Grenze. Probleme macht nach wie vor Corona, immer wieder fehlt der eine oder andere Spieler wegen der Quarantäne.“

Testspielplan?

Enes Cavkic: „Wir haben schon gegen die SPG Großwalsertal und dem SV Frastanz gespielt. Geplant sind noch Testspiele gegen FC Götzis (18.2.22), SC Röthis (22.2.22), FC Rotenberg (26.2.22) und gegen SK Brederis.“

Verletzte Spieler?

Enes Cavkic: „Leider gibt es einige verletzte Spieler und auch Spieler die gerade wieder im Aufbau stehen. Verletzte Spieler sind Verteidiger Ugi Aydin, Alex Hämmerle, Aldin Dizdaric und Torwart Dominik Lampert steht gerade in der Aufbauarbeit. Unser junge Torwart, der sechzehnjährige Luca Fleisch, ist fleißig im Training und macht sehr, sehr gute Schritte Richtung Kampfmannschaft 1.“

Meisterschaftsfortsetzung Mitte März 2022

Neunzehn Runden sind gespielt, 34 Runden sind insgesamt zu absolvieren. Am 17., 18. und 19, März 2022 geht es mit der zwanzigsten Runde weiter. Ein Trio an der Tabellenspitze und ein Tabellenende mit vier Teams, die auch schon ein wenig den Kontakt zu den rettenden Plätzen verloren haben. Extrem bitter die Situation für BW Feldkirch – fünfzehn Punkte fehlen auf den rettenden Platz – da ist wohl ein Fußballwunder nötig. Auch Hörbanz gewaltig unter Druck – sieben Zähler hinter dem rettenden Platz. Fünf Punkte fehlen Schruns, vier Punkte muss Meiningen gut machen. Ludesch und Bezau derzeit auf den Plätzen, die gerade noch die Liga sichern. BW Feldkirch startet zuhause gegen den Tabellenführer Lochau, Schnittpartie zwischen Meiningen und Hörbranz und Schruns empfängt Alberschwende. Im Kampf um Titel und Aufstieg kommt es zum Duell zwischen den Altach Juniors und Göfis. Also bereits zum Auftakt 2022 jede Menge brisante Partien.


Transfers Oberösterreich

Fußball-Tracker

Vereinsbetreuer werden

Aktuell im Ligaportal Shop

Ligaportal Shop

Folge uns auf Facebook

Top Nachwuchs-Reporter
Top Live-Ticker Reporter