containerdienst24.at

1. Klasse C

Durchwachsener Herbst, aber Friesach geht den eingeschlagenen Weg weiter!

Der Friesacher AC /Hirter Pils, Tabellenmittelständler aus der 1. Klasse C, kann auf einen doch passablen Herbst zurückblicken, spürt aber noch Luft nach oben. Dennoch will man aus Sicht der Führungsetage keinen unnötigen Druck aufbauen und den erfolgreichen eingeschlagenen Weg mit den jungen Eigenbauspielern aus Friesach weitergehen. Transfers sind demnach dort kein Thema.

Zufriedenheit, aber Luft nach oben

"Der Start war mit vier Punkten aus vier Spielen eigentlich in Ordnung, wobei dort bereits mindestens vier Punkte liegen gelassen wurden. Danach fünf Spiele verloren, in denen wir unseren Matchplan nicht zur Gänze über 90 Minuten durchziehen konnten beziehungsweise uns nicht an die taktischen Vorgaben gehalten haben. Ehrlich gesagt war aber die Auslosung auch nicht gerade leicht. Aus den letzten sieben Spielen folgten dann fünf Siege und zwei Remis. Für den Verlauf muss man dann mit dem Herbst dann doch zufrieden sein", blickt Friesachs Headcoach Marco Winkler auf den Herbst zurück.

Kollektiv war der Star

"Natürlich gibt es auch bei uns einige Schlüsselspieler, für mich zählt aber das Kollektiv und da muss ich meiner Mannschaft ein Kompliment machen. Die Moral der ganzen Truppe war für mich herausragend! Wenn du nach neun Runden Letzter bist, ist der Zusammenhalt zwischen Trainer und Team nicht selbstverständlich. Dafür möchte ich meinen Jungs danken!", streut der Trainer und gleichzeitige sportliche Leiter seinem starken Kollektiv Rosen.  
Sobe web A65269

Derbysieg über Metnitztal als Höhepunkt

In Friesach freut man sich noch heute ganz klar über einen Höhepunkt im Herbst, dem 2:0 Derbysieg gegen Nachbar Oberes Metnitztal zum Herbstausklang. Für die Metnitztaler war es erst die zweite Saisonniederlage, zudem die erste in der Fremde, für die Friesacher aber die Krönung eines goldenen Abschlusses mit vier Seriensiegen. "Ganz klar, der Derbysieg zu Hause gegen SV Oberes Metnitztal- toller Abschluss einer durchwachsenen Herbstsaison", blickt auch der Trainer freudig zurück.

Eingeschlagener Weg wird fortgesetzt

"Wir möchten uns natürlich noch weiterentwickeln, die Richtung stimmt absolut und diese gehen wir auch weiter", gibt der Chef die Richtung an.

Transfers kein Thema

Der FAC baut ein Team aus jungen Friesachern und jungen Spielern aus der Umgebung auf. "Zugänge gibt es diesen Winter bestimmt keine und von Abwanderungsgedanken habe ich auch nichts gehört", so Marco Winkler abschließend.
 

Foto: Sobe

 

ligaportal.at bedankt sich für die bisherige Zusammenarbeit, wünscht eine erholsame Winterpause und eine verletzungsfreie Vorbereitung!

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 99 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Transfers Kärnten
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung