Mit Ligaportal auf Fußballreisen zu Europas Top-Klubs

Spielberichte

Im ersten Gailtaler Unterliga-Derby zwischen Dellach/Gail und Kirchbach gab es Einbahnstraßenfußball

SV Dellach/Gail
SK Kirchbach

Vor heimischer Kulisse traf der Tabellenzehnte SV Dellach/Gail in der 6. Runde der Unterliga West auf den Tabellenvierzehnten SK KirchbachDie Gäste gingen als krasser Aussenseiter ins Spiel und konnten die in allen Belangen besseren Heimischen vor einer tollen Kulisse in keinster Weise fordern, und schlitterten in ein 0:5 Debakel. 

Dellach sorgt schnell für klare Verhältnisse

Von Beginn an merkte man den Mannen von Coach Dabringer an, dass die letztwöchige Niederlage in Thal so schnell als möglich vergessen zu machen ist. Man ließ Ball und Gegner laufen und kam nach katastrophalem Fehler von Kirchbach Legionär Gavric in Minute 9 zum frühen 1:0 durch Huber Lukas, der gekonnt die Kugel einschob. Nur drei Minuten darauf der nächste Keulenschlag für die Gäste. Huber Lukas wurde von Manuel Blüml regelwiedrig gelegt und den verhängten Strafstoß verwandelte Samir Nuhanovic souverän zum 2:0. Die Heimelf blieb weiterhin überlegen, konnte die sich bietenden Chancen jedoch bis knapp fünf Minuten vor der Pause nicht in Zählbares ummünzen. Doch dann folgte der Nächste Doppelschlag des Heimteams. Zuerst schoss Simon Hohenwarter, der aufgerückte Linksverteidiger, zum 3:0 ins lange Eck und zwei Minuten darauf erhöhte Samir Nuhanovic erneut per Foulelfmeter auf 4:0. Dies bedeutete zugleich den Pausenstand. bannerdabringer

Führung wird trocken nach Hause gespielt

In den zweiten 45 Minuten nahmen die Heimischen das Tempo ein wenig heraus, kontrollierten aber die Partie ohne größere Probleme. Wenn es Chancen gab, dann vor dem Kasten von Kirchbach-Keeper Buchacher. Bei einem Nuhanovic Schuss blieb der Goalie auf spektakuläre Art und Weise noch Sieger, doch im zweiten Versuch schoss der Torjäger unhaltbar ins lange Eck zum Endstand von 5:0 ein. In den letzten 20 Minuten taten sich beide Teams nicht mehr weh und so beendete ein äußerst umsichtiger Schiedsrichter Hausott das Spiel nach genau 90 Minuten mit einem Endstand von 5:0 für die Dellacher Heimelf.
 
Philipp Dabringer, Coach SV Dellach/Gail: "Wir spielten vor dieser tollen Kulisse von Beginn an auf ein Tor, und schlussendlich geht der Sieg auch in dieser Höhe so in Ordnung. Das war heute die richtige Antwort auf die letztwöchige Leistung in Thal, die Mannschaft ist kompakt aufgetreten und war in spielerischer sowie kämpferischer Hinsicht heute dem Gegner in allen Belangen überlegen." 
 
Die Besten: Pauschallob bzw. Buchacher, Köstl



 

 

Tracker: Willst du deine Geschwindigkeit, die Anzahl der Sprints und die Distanz messen?



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Gewinner der Runde

Michael Unterassinger vom SK Grafendorf hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 38 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

 

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung