containerdienst24.at

Spielberichte

Kufstein II rutscht nach Niederlage in Fügen der Abstiegszone entgegen

Für den FC Kufstein II wird es in der Landesliga Ost puncto Klassenerhalt enger. Nach dem 0:2 auswärts gegen den SV Opbacher Fügen hat Kufstein noch drei Punkte Puffer auf die Abstiegszone. Der große Befreiungsschlag am Tabellenende gelang der SPG St. Ulrich/Hochfilzen mit einem 3:2 Erfolg gegen Schwoich. Fügen fehlen vier Runden vor Schluss sechs Punkte auf den Aufstiegsrelegationsplatz, nach Pfingsten gibt es am 27. Mai 2018 den großen Kracher in Hippach – Ankick ist um 17 Uhr

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Spielanalyse Fügen vs. Kufstein II

David Egger, SV Opbacher Fügen: „Wir wollten im Heimspiel gegen Kufstein II auf die zuletzt nicht überzeugenden Heimspiele eine Antwort geben und präsentierten uns in einer guten Verfassung und Spiellaune. Und das gegen eine zweite Mannschaft von Regionalligist Kufstein, die – verstärkt durch einige Spieler aus der „Ersten“ – gegenüber dem Hinspiel im Herbstdurchgang nicht wiederzuerkennen war.

Es entwickelt sich von Beginn an ein sehr gutes Spiel mit ausgeglichenem Charakter. Die Gäste spielen gefällig, kommen aber kaum gefährlich vors Tor. Wir haben die erste ganz große Tormöglichkeit des Spiels: In der 24. Minute setzt Alex Skrbo einen Kopfball aus kurzer Distanz knapp neben das gegnerische Tor. In der 34. Minute dann der inzwischen verdiente Führungstreffer für uns: Einen schnell gespielten Angriff, mit zwei Steilpässen, schließt der nach langer Verletzungspause wieder genesene Manuel Jochriem erfolgreich ab. Mit einem knappen 1:0 geht es in die Pause.

In der ersten Viertelstunde nach Seitenwechsel hat Kufstein mehr vom Spiel, ohne dass sie jedoch zu zwingenden Chancen kommen, da wir in der Abwehr gut stehen. In der 64. Minute gelingt dem drei Minuten zuvor eingewechselten Patrick Delic die Vorentscheidung mit seinem Tor zum 2:0 nach schöner Vorlage von Roli Aschenwald. Es folgt eine kurze Drangphase von uns, die in ein offenes Spiel mit flotten Angriffen auf beiden Seiten übergeht. Da die Kufsteiner nun angesichts der drohenden Niederlage verstärkt auf Angriff setzen, bieten sich einige erfolgversprechende Konterangriffe, die wir aber allesamt leider vergeben. Obwohl ein drittes Tor für uns in der Luft liegt, den Kufsteinern aber auch jederzeit ein Tor zuzutrauen ist, endet das Spiel mit 2:0 für uns.

Wir feiern somit einen wertvollen Sieg gegen einen sehr starken Gegner in einer temporeichen Landesliga-Begegnung. Bereits zum dritten Mal hintereinander konnte unser Tormann Georg Wurm seinen Kasten sauber halten. Am Pfingstwochenende wird nicht gespielt, die nächste Runde beschert uns also das brisante Zillertaler Derby in Hippach am übernächsten Wochenende.“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus
Fußball-Tracker

Ligaportal Fußballreisen - Ligaportal bringt dich zu den Top Klubs in Europa

Fußball-Tracker

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter

VIP-Banner Hello Again

your smart connection with customers - hello again entwickelt maßgeschneiderte Apps zur digitalen Kundenbindung