Footgolf Hobby Cup in Windischgarsten

Spielberichte

Absam lässt sich mit Sieg gegen Oberperfuss nicht abschütteln

Der große Sieger der 16. Runde der Landesliga West heißt eindeutig FC Volders. Der Tabellenführer bezwingt Mils mit 1:0, die Verfolger Reutte und Matrei trennen sich im direkten Duell 1:1. Damit kann aber auch Absam wieder näher an die Aufstiegsrelegation heran kommen. In der ersten Hälfte gegen Oberperfuss tut man sich schwer, in Hälfte zwei läuft es wie am Schnürchen. 3:0 für Absam und damit fünf Punkte Rückstand auf Reutte und Matrei.

 

HIER KÖNNTE IHR WERBEBANNER STEHEN! 

Enttäuschende erste Hälfte

So richtig können sich die etwa 300 Fans an der ersten Hälfte der Partie nicht erwärmen, obwohl es ja angesichts des ausgebrochenen Frühlings nicht mehr notwendig ist. Da ist einmal die doch deutliche Feldüberlegenheit der Gäste, die allerdings kaum konkrete Chancne erspielen kann. Absam kommt nicht richtig ins Spiel, es geht mit 0:0 in die Pause. Hälfte zwei beginnt mit einer sicher spielmitentscheidenden zweiten gelben Karte für Andreas Winkler, Oberperfuss damit vierzig Minuten lang mit einem mann weniger. Absam setzt nach und übernimmt klar das Kommando. In Minute 54 ein Freistoß von Tomislav Tomic zur 1:0 Führung und zehn Minuten später die Vorentscheidung durch Dominik Müller. Weitere fünf Minuten später macht Simon Laimgrubr alles klar – 3:0 für Absam und damit verkürzt das Team den Rückstand auf Tabellenplatz zwei.

Andreas Reinmair, Trainer SV Absam: „Die Gäste waren in der ersten Halbzeit sicher die bessere Elf, konnten sich aber kaum zwingende Chancne erspielen. In Hälfte zwei waren wir dann klar besser und haben verdient gewonnen!“

 

Jetzt den Fußball-Tracker zum Aktionspreis von 129 € (anstatt 220 €) bestellen!



Kommentare powered by Disqus