Vereinsbetreuer werden

Sankt Andrä bliebt weiter oben dran und darf hoffen

Neufeld / Leitha
FC Sankt Andrä

Sankt Andrä kannte mit seinem hoffnungslos unterlegenen Gegner keine Gnade und trug einen 8:0-Erfolg davon. Damit wurde der Gast der Favoritenrolle vollends gerecht. Auf eigenem Platz hatte FC Sankt Andrä das Hinspiel mit 3:0 gewonnen.


Für die 1:0-Führung war Robert Horvath verantwortlich. Vor 70 Zuschauern war der Stürmer zur Stelle. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Lukas Mihalik schnürte einen Doppelpack (10./24.), sodass Sankt Andrä fortan mit 3:0 führte. Kurz vor dem Seitenwechsel legte Richard Sekera das 4:0 nach (44.). Zur Halbzeit blickte FC Sankt Andrä auf einen klaren Vorsprung gegen einen Gegner, den man deutlich beherrschte. Filip Janovsky schraubte das Ergebnis in der 48. Minute mit dem 5:0 für Sankt Andrä in die Höhe. Horvath überwand den gegnerischen Schlussmann zum 6:0 für FC Sankt Andrä (76.). Der Stürmer gelang in den Schlussminuten noch ein weiterer Treffer für Sankt Andrä (89.). Mit dem Schlusspfiff durch den Referee fuhr FC Sankt Andrä einen Kantersieg ein, der sich schon vor der Halbzeitpause abgezeichnet hatte.

Neufeld / Leitha muss sich ohne Zweifel um die eigene Abwehr kümmern. Im Schnitt kassierte das Team mehr als zwei Gegentreffer pro Spiel. Kurz vor Saisonende steht der Gastgeber mit 34 Punkten auf Platz elf. Nun musste sich Neufeld/Leitha schon 30-mal in dieser Spielzeit geschlagen geben. Die zehn Siege und vier Unentschieden auf der Habenseite zeigen, dass die Aussichten nicht besonders beruhigend sind.

Trotz des Sieges bleibt Sankt Andrä auf Platz vier. Die Defensive von FC Sankt Andrä (13 Gegentreffer) gehört zum Besten, was die 2. Klasse Nord zu bieten hat. Sankt Andrä sammelt weiterhin fleißig Erfolge, deren Zahl sich mittlerweile auf 17 summiert. In der Bilanz kommen noch zwei Unentschieden und acht Niederlagen dazu.

FC Sankt Andrä wandert mit nun 52 Zählern auf dem Konto weiter auf dem Erfolgspfad, während die Welt von Neufeld an der Leitha gegenwärtig trist aussieht.

Am nächsten Samstag reist Neufeld / Leitha zu UFC Schützen am Gebirge, zeitgleich empfängt Sankt Andrä SC Neusiedl am See Ib.

2. Klasse Nord: Neufeld an der Leitha – FC Sankt Andrä, 0:8 (0:4)

  • 89
    Robert Horvath 0:8
  • 85
    Bence Gyoervari 0:7
  • 76
    Robert Horvath 0:6
  • 48
    Filip Janovsky 0:5
  • 44
    Richard Sekera 0:4
  • 24
    Lukas Mihalik 0:3
  • 10
    Lukas Mihalik 0:2
  • 4
    Robert Horvath 0:1