UFC Pama feiert Derbysieg gegen Deutsch Jahrndorf

Dieses Spiel kann man getrost als Knaller der Runde bezeichnen, der UFC Pama, Tabellendritter der II.Liga Nord trifft auf den Spitzenreiter und Torfabrik ASV Deutsch Jahrndorf.in der heimischen UFC ARENA. Beide Mannschaften sind noch ohne Niederlage, für die Gäste spricht, dass sie den Führenden der Torschützenliste in ihren Reihen haben, bei den Hausherren haben bereits zehn verschiedene Spieler eingenetzt, das spricht für eine gewisse Ausgewogenheit. Man darf gespannt sein, wer aus dieser Begegnung als Sieger hervorgeht.

Leichte Überlegenheit der Gäste

Die Hausherren mussten auf einige Stammspieler verletzungsbedingt verzichten, die Gäste konnten fast in der Bestbesetzung antreten, daher übernahmen sie das Kommando auf dem Spielfeld und erspielten sich leichte Vorteile. Das führte auch dazu, dass die Hoffmann-Elf in Minute 25 durch Juraj Tomasek, der aus 10 Meter den Ball ins Kreuzeck schlenzte, mit 1:0 in Führung ging. Bis zur Pause hatten die Gäste noch einige hochkarätige Torchancen, die aber keinen zählbaren Erfolg brachten. Mit der knappen 1:0 Führung der Gäste wurden die Seiten gewechselt.

Die Hausherren kamen besser ins Spiel

UFC Trainer Michael Guttmann wechselte in der Pause Max Korak für Thomas Werdenich ein und das machte sich gleich bemerkbar, nun waren die Hausherren leicht feldüberlegen. Das der Trainer ein glückliches Händchen beim Auswechseln hatte, bewies der Ausgleichstreffer durch Max Korak (64.) der einen Ball im Strafraum geschickt annahm und zum 1:1 einnetzte. Kaum war der Torjubel der Heimischen verklungen, da durften sie schon wieder jubeln, Patrik Adamek (68.) schoß ins kurze Eck zur 2:1 Führung der Hausherren. Der UFC hatte noch weitere Torchancen, aber Patrik Adamek konnte diese nicht verwerten.

Stimmen zum Spiel:

Michael Guttmann (Trainer UFC Pana)

„Die erste Halbzeit lief nicht so gut für uns, in der Pause habe ich umgestellt, dann haben wir in der zweiten Halbzeit kämpferisch sowie spielerisch überzeugt und ich habe den Jungs heute gesagt, dass sie eine charakterstarke Supertruppe sind. Aufgrund der Leistung in der zweiten Halbzeit haben wir verdient gewonnen".

Die Besten: Patrik Adamek (ST), Christian Libic (V), Tomas Fejes (M)

Rene Hoffmann ( Trainer ASV Deutsch Jahrndorf)

"Wir haben es nach dem 1:0 verabsäumt, die Führung weiter auszubauen, die Möglichkeiten dazu waren vorhanden. In der zweiten Halbzeit ist meine Mannschaft selbstgefällig worden, hat keine Zweikämpfe mehr angenommen und vorne den Ball nicht gehalten. Schlussendlich war es ein verdienter Sieg für Pama".

Die Besten: Michael Unger (T), Christoph Drobela (M)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten