Champions League: Spaniens Regierungschef Rajoy sagt Reise nach Kiew ab

Spaniens Regierungschef Mariano Rajoy hat seine Reise zum Champions League-Endspiel in Kiew zwischen dem spanischen Rekordmeister Real Madrid und dem englischen Traditionsklub FC Liverpool am Samstag (20.45 Uhr/ZDF und Sky) abgesagt. Hintergrund ist eine Korruptionsaffäre innerhalb seiner Partei PP (Partido Popular), die den 63-Jährigen massiv unter Druck setzt. Jetzt Fußballreise buchen!

Die sozialistische Oppositionspartei PSOE beantragte am Freitag ein Misstrauensvotum gegen Rajoy. Insgesamt 29 Geschäftsleute und frühere Funktionäre von Rajoys PP wurden wegen Betrugs, Geldwäsche, Steuerhinterziehung und anderer Verbrechen vor Gericht verurteilt.

Rajoy hatte die vergangenen drei Endspiele der Königlichen in den Jahren 2014, 2016, 2017 allesamt besucht.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten