Knie verdreht: Frankfurt gegen Mainz wohl ohne Rode

Eintracht Frankfurt muss nach dem knappen Aus im Halbfinale der Europa League am vorletzten Bundesliga-Spieltag wohl auf Mittelfeldspieler Sebastian Rode verzichten. Der 28-Jährige hat sich bei der Niederlage beim FC Chelsea (3:4 im Elfmeterschießen) verletzt und wird am Sonntag (18.00 Uhr/Sky) im Heimspiel gegen den FSV Mainz 05 wahrscheinlich ausfallen. Jetzt Fußballreise buchen!
Verletzte sich gegen Chelsea: Sebastian Rode (r.)

Verletzte sich gegen Chelsea: Sebastian Rode (r.)

"Er hat sich das Knie verdreht und geht auf Krücken. Aber ich kann noch keine klare Aussage treffen, bevor ich eine Diagnose habe", sagte Eintracht-Coach Adi Hütter auf der Pressekonferenz am Freitagnachmittag. Hütter wird gegen Mainz auf einigen Positionen rotieren. "Die Karten werden neu gemischt. Einige Spieler sind über ihre Grenzen gekommen", sagte der Österreicher.

Auch am Tag nach dem dramatischen Rückspiel in London zeigte sich der Trainer angefasst. "Es ist ein Wellenbad der Gefühle", sagte Hütter: "Ich bin traurig, dass der Traum vom Finale in Baku geplatzt ist, aber auch stolz auf diesen Kampf. Wir hatten Chelsea am Rande einer Niederlage. Ich habe mich über die große Anerkennung in Deutschland gefreut."

Jetzt fordert Hütter allerdings volle Konzentration auf die Liga. "Wir müssen alles unternehmen, um das Spiel gegen Mainz zu gewinnen", sagte der Österreicher: "Wir haben bisher eine sehr gute Saison gespielt und wollen diese krönen, damit wir auch in der nächsten international spielen."

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten