Superstar Cristiano Ronaldo hat am zweiten Europa-League-Spieltag nach langer Wartezeit seinen ersten Saisontreffer für Manchester United erzielt. Der englische Fußball-Rekordmeister gewann bei Moldaus Serienchampion Sheriff Tiraspol souverän 2:0 (2:0), der Portugiese verwandelte dabei einen Foulelfmeter.
Cristiano Ronaldo (l.) traf zum 0:2 für United (Foto: AFP/SID/DANIEL MIHAILESCU)
Cristiano Ronaldo (l.) traf zum 0:2 für United
Foto: AFP/SID/DANIEL MIHAILESCU

In Tiraspol rehabilitierte sich die Mannschaft von Teammanager Erik ten Hag ohne große Mühe für die 0:1-Auftaktniederlage in der Gruppe E gegen Real Sociedad San Sebastian. Der in der Liga zumeist nur als Joker eingesetzte Ronaldo stand erneut in der Startelf. Der Ex-Dortmunder Jadon Sancho (17.) brachte Manchester in Führung, Ronaldo legte vom Punkt mit dem ersten Europa-League-Treffer seiner Karriere nach (39.).

Unterdessen kassierte der deutsche Torwart Alexander Nübel mit der AS Monaco in der Gruppe H gegen Ferencvaros Budapest eine bittere 0:1 (0:0)-Niederlage. Balint Vecsei (79.) gelang der goldene Treffer für die Ungarn, nachdem die Mannschaft aus dem Fürstentum zuvor einige Großchancen vergeben hatte.

In Gruppe F demontierte der niederländische Traditionsklub Feyenoord Rotterdam den österreichischen Vizemeister Sturm Graz mit 6:0 (4:0). Der italienische Serie-A-Klub Lazio Rom verlor beim dänischen Vertrter FC Midtjylland überraschend deutlich 1:5 (0:2). Der FC Nantes, in der Gruppe G kommender Gegner von Bundesligist SC Freiburg, unterlag bei Aserbaidschans Meister Qarabag Agdam 0:3 (0:0).

 

© 2022 SID