Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg hat mit Blick auf die Fußball-WM im kommenden Jahr in Australien und Neuseeland zeitnahe Gespräche mit ihrer Mannschaft angekündigt. Sie werde mit den älteren Spielerinnen in den Dialog gehen, um "zu fragen: Wie stellt ihr euch das vor? Ich würde gerne mit jeder einzelnen Spielerin weitermachen, aber vielleicht haben sie auch andere Vorstellungen", sagte Voss-Tecklenburg im kicker-Interview: "Wir haben in knapp vier Wochen auch schon wieder eine Abstellungsperiode für die WM-Qualifikation."
Martina Voss-Tecklenburg nimmt die WM ins Visier. (Foto: AFP/SID/FRANCK FIFE)
Martina Voss-Tecklenburg nimmt die WM ins Visier.
Foto: AFP/SID/FRANCK FIFE

Die Europameisterschaft in England und das Finale in Wembley sei "mit Blick auf die WM total wertvoll". Vor allem für die jungen Spielerinnen. "Wenn wir dann wieder um den Titel mitspielen wollen, hilft uns diese Turniererfahrung. Ich glaube wirklich, dass wir mit dieser Mannschaft das Potenzial haben, Titel zu gewinnen", sagte Voss-Tecklenburg.

 

© 2022 SID