Marcel Sabitzer war glücklich über den Auswärtssieg der Österreicher in Slowenien. Jetzt steht das ÖFB-Team mit eineinhalb Beinen im EM-Endrunden-Turnier. "Wichtig war, dass wir die Slowenen vorne unter Druck gesetzt haben. Wir wußten, dass sie mit langen Bällen operieren werden, wir aber den besseren Fußball spielen", so Sabitzer nach dem Spiel. Österreich liegt nun fünf Zähler vor Slowenien und Nordmazedonien auf Rang 2.


Quelle: YouTube

Marcel Sabitzer war stolz auf die Leistung des Teams