West Ham lässt wechselwilligen Arnautovic nicht nach China

Der englische Fußball-Erstligist West Ham United lässt den wechselwilligen Stürmer Marko Arnautovic (29) nicht nach China ziehen. Sein Bruder Danijel, der als Berater des Ex-Bremers fungiert, sagte am Donnerstag dem britischen Radiosender talkSPORT, es sei "der große Wunsch seines Klienten, dass West Ham das Angebot aus China annimmt". Die Hammers wollen den österreichischen Nationalspieler aber nicht abgeben. Jetzt Fußballreise buchen!
West Ham lässt Arnautovic nicht nach China

West Ham lässt Arnautovic nicht nach China

"Marko Arnautovic hat einen Vertrag und wir erwarten voll und ganz, dass er ihn einlösen wird. Er steht nicht zum Verkauf", teile West Ham mit. Arnautovic, der 2017 für rund 23 Millionen Euro von Stoke City in den Osten Londons gewechselt war, hat bislang acht Saisontore erzielt.

Laut britischen Medienberichten soll es sich bei dem interessierten Verein um den chinesischen Meister Shanghai SIPG handeln, für den die brasilianischen Stars Oscar und Hulk auflaufen. Demnach soll der Verein des ehemaligen 1860 München-Trainers Vitor Pereira knapp 40 Millionen Euro Ablöse für Arnautovic bieten.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten