Chelsea legt Einspruch gegen Transfersperre ein

Der englische Spitzenklub FC Chelsea hat wie angekündigt Einspruch gegen die verhängte Transfersperre beim Fußball-Weltverband FIFA eingelegt. Die für die nächsten beiden Transferperioden gültige Sanktion hatte die FIFA am 22. Februar verhängt, weil die Blues in 29 Fällen bei internationalen Transfers und Anmeldungen von minderjährigen Spielern gegen Regeln verstoßen haben. Jetzt Fußballreise buchen!
Transfersperre: Chelsea legt Einspruch ein

Transfersperre: Chelsea legt Einspruch ein

Zudem wurde der sechsmalige Meister aus London mit einer Geldstrafe in Höhe von 600.000 Schweizer Franken (rund 530.000 Euro) belegt.

 

SID

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten