Auch ohne Altstar Cristiano Ronaldo hat Manchester United das Achtelfinale des englischen Ligapokals erreicht. Die Red Devils gewannen am Donnerstag gegen den Liga-Konkurrenten Aston Villa nach einer turbulenten zweiten Halbzeit 4:2 (0:0). Superstar Ronaldo hatte die Partie erkrankt verpasst, auch ein Einsatz am Sonntag gegen den FC Fulham (17.30 Uhr) ist laut Teammanager Erik ten Hag noch offen.
Scott McTominay (R.) erzielt das 4:2 (Foto: AFP/SID/LINDSEY PARNABY)
Scott McTominay (R.) erzielt das 4:2
Foto: AFP/SID/LINDSEY PARNABY

Die Führung der Gäste durch Ollie Watkins (48.) glich Anthony Martial im Gegenzug (49.) aus. Ein Eigentor von Diogo Dalot (61.) brachte die Gastgeber wieder ins Hintertreffen, ehe Marcus Rashford (67.), Bruno Fernandes (78.) und Scott McTominay (90.+1) die Partie zugunsten von United drehten.

 

© 2022 SID