Real Madrid patzt gegen Villareal! Pfiffe gegen Ancelotti!

Der Tabellenführer der spanischen Primera Division, Real Madrid, kam im Heimspiel gegen Salzburg-Bezwinger in der Europa League, FC Villareal, nicht über ein 1:1-Unentschieden hinaus! Nach diesem enttäuschenden Resultat für die "Königlichen" gab es erstmals auch Pfiffe gegen Coach Carlo Ancelotti

Nach torlosen ersten 45 Minuten brachte Cristiano Ronaldo die Hausherren per Elfmeter in Front (52.). Eine unglückliche Abwehr-Aktion, des ansonsten gut spielenden Toni Kroos, leitete jedoch nach 64 Minuten den Ausgleich durch Gerard Moreno ein. 

Dann richtete sich der Unmut der Real-Fans gegen Trainer Ancelotti, der Isco aus dem Spiel nahm und mit Asier Illarramendi einen weit defensiveren Spieler auf das Feld schickte. "Wenn die Zuschauer meine Entscheidung nicht verstehen, tut mir das leid", sagte Ancelotti nach dem Spiel. Sein Gegenüber hatte jedoch Lob für diesen Schachzug parat. "Ohne diese Auswechselung hätten wir das Spiel womöglich noch gewonnen", meinte Villarreals Trainer Marcelino García Toral.

Bildquelle: YouTube

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten