Kapitän: „Parma hat nicht für das Geld gespielt“!

Wieder einmal gab der Kapitän des FC Parma, Alessandro Lucarelli, eine Aussage zur derzeitigen Lage des Serie A Clubs ab und meinte: „Wenn es uns um Geld gehen würde, hätte wir die Saison gar nicht begonnen. Wir haben nicht für das Geld gespielt“. Nach zwei Spielabsagen haben die „Ducali“ am Sonntag gegen Atalanta Bergamo (0:0) den Spielbetrieb, zumindest vorerst, wieder aufgenommen.

Lucanelli Alessandro

Der Club bekam vom italienischen Verband eine Geldspritze von 5 Millionen €. Zu diesem Betrag äußerte sich Lucarelli ebenfalls: „Wir haben uns über die 200 Angestellten Gedanken gemacht. Mit den 5 Millionen € können nun vielleicht die Gehälter bezahlt werden. Wenn der Club versagt, werden 300-400 Familien ihren Job verlieren, aber solange ich hier bin und es existiert eine Chance den Club zu retten, werde ich spielen!“.

Bildquelle: Youtube

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten