Griffen jubelt über ersten Heimsieg- 2:1 gegen Maria Rojach

Zu einem spannenden Duell kam es in der 1. Klasse D2, wo sich der SV Raika Griffen Rast gegen den SV Maria Rojach messen durfte. Die Hausherren kämpfen um wertvolle Punkte für das obere Play- Off, die Gäste wollen endlich aus dem Keller entkommen, wobei der Anschluss an das Mittelfeld nun wohl von Spiel zu Spiel schwindet. Bitter auch heute das Endergebnis für die Gäste: Konnte man in der letzten Runde noch in der 88. Minute das 2:2 gegen die SAK Amateure erzielen, so musste man heute, erneut in der 88., eine 1:2 Niederlage hinnehmen. Christian Scheucher, Obmann der Griffner, wurde kurz zuvor eingewechselt, als er mit einem sogenannten "Spitz" das "Goldtor" erzielte.


Eigentlich ging es für beide um sehr viel in dieser Begegnung. Zum einen wollten die Hausherren vor heimischen Publikum endlich einmal gewinnen und die Chance auf die vorderen Plätze wahren, zum anderen warteten die Gäste immer noch auf den ersten Sieg überhaupt. Da Griffen aber zu Hause und Rojach bislang in der Ferne nicht überzeugen konnte, erwartete man eine recht ausgeglichene Partie.

Einstudierter Corner führte zur Führung

Beide Mannschaften waren ganz gut eingestellt, vor allem Rojach ergriff in den Anfangsminuten fast mehr Initiative, konnte daraus aber vorerst kein Kapital schlagen. Das 1:0 für die Hausherren ließ dennoch lange auf sich warten: Nach einem einstudierten Corner, der über die rechte Seite wieder aufgelegt wurde, traf Kevin Rutter zur Führung. Griffen konnte nicht nachsetzen, ließ das Spiel etwas abflachen, Rojach kam nun etwas besser ins Spiel und wurde in der 40. auch mit dem 1:1 durch Rene Knauder, der etwa vom Sechzehner aus traf, belohnt.

Ausgeglichene Partie mit etwas mehr Spielanteilen der Rojacher

In der zweiten Halbzeit blieben die Höhepunkte Großteils aus. Zum Schmunzeln kamen die Zuschauer sicherlich bei der ersten Gelben Karte: "Der Schiedsrichter hatte den gelben Karton vergessen, musste diesen bei seinem Assistenten Schmiedmeier ausborgen", so Christian Scheucher, der zu diesem Zeitpunkt noch Großteils noch mit dem Ball holen beschäftigt war.
Das Spiel plätscherte so vor sich hin. Die Gäste aus Rojach hatten vielleicht einen Tick mehr an Spielanteilen, für ein entscheidendes Tor reichte es aber nicht.
In der 85. tätigte dann Griffen- Coach Nevenko Vasiljevic einen Wechsel, der sich bezahlt machen sollte: In der 88. traf der kurz zuvor eingewechselte Christian Scheucher, Obmann Griffen, zum alles entscheidenden Tor per "Spitz". "Ich hatte keine Zeit mehr zum überlegen und wenig Platz, da blieb mir nur ein Spitz übrig" so ein erfreulicher Obmann, der nach Langem wieder für sein Team traf
Griffen feierte also den ersten Heimsieg, Maria Rojach muss weiterhin auf den ersten Dreier warten- das Hauptaugenmerk ist wohl schon auf´s Frühjahr gerichtet.

 

DAZN: Champions & Europa League, Top-Fußball live - jetzt Gratismonat starten


Transfers Kärnten

Gewinner der Runde

Mario Tarmann von der WSG Radenthein  hat 1 Kiste Villacher Bier gewonnnen. Er hat bundeslandweit in Kalenderwoche 34 die meisten Stimmen bei der Wahl zum Spieler der Runde erhalten. Der Gewinner möge sich bitte binnen einer Woche per E-Mail an ktn@ligaportal.at wenden, um seinen Preis einzulösen.

Villacher Bier

Trainingslager buchen

Organisierte Trainingslager bei Ligaportal
buchen

Folge uns auf Facebook

Top Live-Ticker Reporter

Top Nachwuchs-Reporter