Spielberichte

Klarer Auswärtssieg der jungen DSG Ferlach in Griffen

SV Griffen
DSG Ferlach

Der SV Raika Griffen Rast empfing am Samstag vor heimischem Publikum den Tabellensiebten DSG Ferlach und wollte unbedingt drei Punkte einfahren. Das letzte Aufeinandertreffen entschied die DSG Ferlach mit 3:1 für sich und auch diesmal war der Sieger am Ende dersellbe. Die DSG gewann auswärts klar mit 4:1.


Griffen geht früh in Front

Gleich in den ersten Minuten bearbeitet SV Raika Griffen Rast die gegnerische Abwehr, agiert in den Zweikämpfen aggressiver und zwingt dem Gegner sein Spiel auf. Mirel Sinanovic befördert in der 7. Minute den Ball über die Linie und stellt auf 1:0. Griffen spielt einen Pass in die Schnittstelle und Sinanovic erzielt das frühe Führungstor. Nach 18 Minuten bleibt der Tormann er Heimsichen nur zweiter Sieger und Elvedin Deumic trifft zum 1:1. Ferlach setzt die Übungen aus dem Training um und nach einer traumhaften Kombination verwertet Deumic den Stanglpass zum Ausgleich. In der 40. Minute bewahrt Hannes Schwarz mit dem Treffer zum 1:2 Ruhe vor dem Gehäuse und trägt sich in die Torschützenliste ein. Elvedin Deumic hebt den Ball über die Abwehr von Griffen und Hannes Schwarz trifft zur erstmaligen Führung für die Gäste.  In der 43. Minute wird Kevin Rutter verwarnt und sieht die gelbe Karte. Nach 45 Minuten schickt Schiedsrichter Vasile Haraga beide Teams in die Kabinen, die Zuschauer dürfen sich auf eine spannende zweite Hälfte freuen.

Die DSG Ferlach macht den Sack zu

Hannes Schwarz bewahrt in der 71. Minute kühlen Kopf und kann zum 1:3 einschieben. Er erzielt mit einem satten, unhaltbaren Schuss aus elf Metern das 3:1 für die Gäste. In Minute 84 fasst sich Hannes Schwarz ein Herz und verwertet nach einer Aktion über die linke Seite überlegt zum 1:4, was dann auch der Endstand ist. Danach beendet der Schiedsrichter das Spiel und die DSG Ferlach darf mit drei Punkten im Gepäck die Heimreise antreten. In der zweiten Halbzeit griff der Schiedsrichter insgesamt vier Mal zum gelben Karton (Marco Goessmann 53.; Thomas Schmautz 55.; Matthias Wolfgang Baumann 64.; Sandro Philipp Seifried 76.)

Horst Seidl, Trainer der DSG Ferlach: „Wir gerieten aufgrund eines Stellungsfehlers der Abwehr leider in Rückstand, doch haben uns schnell wieder gefangen. Griffen spielte weiter mutig nach vorne, doch es gab nur wenige zwingende Torchancen. Wir standen kompakt und haben aus Kontern noch drei herrliche Tore erzielt. Es war ein perfektes Spiel und ein Tor war schöner als das andere. Ich bin sehr stolz, denn wir hatten in der Startelf sechs 18-jährige Spieler und zusätzlich zwei auf der Ersatzbank. Unser Tormann feiert auch seinen 18. Geburtstag und wir konnten ihn mit dem Sieg ein Geschenk machen. Es war ein verdienter Sieg meiner jungen Mannschaft.“

Die Besten:
DSG Ferlach: Maximilian Melbinger (Mittelfeld), Bernhard Markun (Tor), Christian Schweiger (Verteidigung), Elvedin Deumic (Sturm), Hannes Schwarz (Sturm)

 

 

DAZN: Champions & Europa League, Premier League live - jetzt Gratismonat starten